Abo
  • IT-Karriere:

MontaVista: Gemeinsam gegen SCO

Maximal 1 Prozent der Embedded-Linux-Systeme könnte gegen SCOs Rechte verstoßen

Mit der Motorola-Tochter MontaVista hat sich zudem ein weiteres Unternehmen öffentlich gegen SCO gestellt und rät seinen Kunden davon ab, die von SCO geforderten Lizenzgebühren für Linux zu bezahlen. Der Spezialist für Embedded-Linux schließt sich dabei prinzipiell der Argumentation der Open Source Community an, weist zudem aber darauf hin, dass die von SCO konkret benannten Teile des Linux-Kernels, die gegen SCOs Urheberrecht verstoßen sollen, Embedded-Systeme kaum betreffe.

Artikel veröffentlicht am ,

Nur etwa 20 Prozent der auf Linux-Basis ausgelieferten Embedded-Systeme basieren auf den Architekturen IA32 und IA64. Die meisten ausgelieferten Systeme setzen zudem auf Linux 2.2 auf, das nach Aussage von SCO von den Urheberrechtsverletzungen gar nicht betroffen ist. Die in Linux 2.4 neu hinzu gekommenen Technolgien, die für Embedded-Systeme relevant sind, haben kaum Berührungspunkte mit den von SCO genannten Teilen des Linux-Kernels. Selbst wenn SCO mit seinen Anschuldigungen recht habe, sei nach Meinung von MontaVista nur etwa 1 Prozent der Embedded-Linux-Systeme betroffen. SCO hingegen fordert eine Abgabe von 32,- US-Dollar für jedes Embedded-Linux-System.

Seinerseits sichert MontaVista seinen Kunden Schutz vor den Angriffen von SCO zu und fordert darüber hinaus seine Partner auf, sich ebenso öffentlich gegen SCO zu stellen. Zur Frage: " Wird sich SCO möglicherweise durchsetzen?" heißt es bei MontaVista: "Niemend außerhalb der SCO Group scheint zu denken, dass das Verfahren eine Grundlage hat."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. (-40%) 29,99€
  3. 3,99€

4n|)R34$ 26. Aug 2003

Wenn Du wirklich IT-Profi bist, dann gute Nacht. Mir tun nur Deine Kunden oder die...

xofox 25. Aug 2003

Super! Es giebt doch noch jemandem der sich für das Ausgangstema intressiert.

Maru 25. Aug 2003

Snogard macht das immer noch :D

IScho 25. Aug 2003

Meiner Meinung will hier jemand einfach nur provozieren, so offenkundig ignorant kann...

Silent One 25. Aug 2003

na damit wirste danach die wenigsten probleme hamm ;-) mfg mathias


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
    Verkehrssicherheit
    Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

    Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
    2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
    3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

      •  /