Abo
  • Services:

Efilme.de - Filmraubkopierer aufgeflogen

Staatsanwaltschaft beendet groß angelegten Raubkopie-Handel

In Düsseldorf gelang Ermittlern einer der bislang größten Schläge gegen Raubkopierer. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Cottbus beschlagnahmte die Düsseldorfer Kriminalpolizei vorvergangenen Freitag in einem Rechenzentrum einen illegal betriebenen Netz-Server, schreibt der Spiegel.

Artikel veröffentlicht am ,

Vermutlich schon seit Januar 2002 wurden über die Internet-Adresse www.efilme.de gegen Gebühr Raubkopien von Spielen, Musik, PC-Software und Spielfilmen verkauft. Der monatliche Datenverkehr betrug am Schluss bis zu zehn Terabyte, was einem Umschlag von bis zu 8.000 Filmen entspricht. Zeitweise tummelten sich den Ermittlungsergebnissen nach über 33.000 Nutzer auf dem virtuellen Schwarzmarkt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
  2. UNIQ GmbH, Holzwickede

Die Spuren führen zu einer Technologiefirma in der Nähe von Potsdam. "Die Ermittlungen laufen gegen einen Verantwortlichen von Webplus24", bestätigt ein Sprecher der Staatsanwaltschaft gegenüber dem Nachrichtenmagazin der Spiegel. Eine Strafanzeige der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) brachte die Affäre ins Rollen.

"Es ist einer der bislang größten Fälle dieser Art in Deutschland", sagte GVU-Chefermittler Bernd Kulbe, der den Schaden auf viele Millionen Euro schätzt, dem Spiegel. Derzeit werten Spezialisten der GVU die beschlagnahmten Festplatten mit einer Datenmenge von 1,3 Terabyte aus. "Der Server gehört einem Kunden", heißt es bei Webplus24, man habe mit der ganzen Sache nichts zu tun, zitiert der Spiegel.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  3. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)

ShareNoEvil 04. Apr 2005

Folgendese, sehr interessante Diskussion, zeigt mir wiedereinmal wie umstritten die...

Neo 04. Jan 2005

@xpit Durch solche Gehirnampurtierten Idioten wie du einer bist sind etliche große...

JTR 29. Sep 2003

Meines Wissens wächst das Kinogeschäft, zumindest in der USA. Also ein Film von dem ich...

JTR 29. Sep 2003

Ich habe es mir das nun angetan und durchgelesen, ich verstehe Executer vollkommen, dass...

Tripods 29. Sep 2003

Dein Link nach Amazon beeindruckt mich aufs tiefste.Schade dass du keine Ahnung hast denn...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Sky Q im Test Konkurrenzlos rückständig
  3. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden

    •  /