Abo
  • Services:

Toshiba Gigabeat G20 - leichter und dünner als iPod

Neuer Festplatten-MP3-Player nicht nur für den japanischen Markt angekündigt

Bisher nur für Japan hat Toshiba einen Festplatten-MP3-Player angekündigt, der mit einer Kapazität von 20 GByte aufwartet. Das Gerät ist dabei leichter und flacher als die neuen Creative-Jukebox- und Apple-iPod-Modelle.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer Breite von 7,65 cm, einer Höhe von 1,27 cm, einer Tiefe von 8,95 cm und einem Gewicht von 138 Gramm ist der Gigabeat G20 etwas kompakter als die iPod-Modelle mit 15 GByte (6,18 x 1,57 x 10,35 cm; 158 g) und 30 GByte (6,18 x 1,87 x 10,35 cm; 176 g), in denen ebenfalls eine 1,8-Zoll-Festplatte steckt. Creatives Jukebox Zen NX fällt mit Abmaßen von 7,62 x 11,18 x 2,18 cm sowie einem Gewicht von 224 g etwas größer und schwerer aus, allerdings stecken in ihr auch eine 2,5-Zoll-Festplatte (20 oder 30 GByte) und ein etwas länger durchhaltender, austauschbarer Akku.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Der Gigabeat G20 spielt MP3-, WMA- und WAV-Dateien (PCM), unterstützt - je nach Format - Bitraten von 16 bis 320 kbps, kann per USB-2.0-Schnittstelle schnell gefüllt werden und soll bis zu 11 Stunden durchhalten. Die Stromversorgung erledigt ein leider fest eingebauter Lithium-Ionen-Akku, der etwa 500-mal aufgeladen werden kann, so Toshiba Japan. Zum Vergleich: Der iPod hält bis zu 8 Stunden durch, die mit austauschbarem Akku ausgestattete Jukebox Zen NX bis zu 14 Stunden. Ein Stereo-Kopfhörer findet über einen 3,5-mm-Klinken-Ausgang Anschluss (16 Ohm) an den Gigabeat G20, einen Line-Ausgang gibt es nicht.

Toshiba Gigabeat G20 - Flacher und leichter Festplatten-MP3-Player
Toshiba Gigabeat G20 - Flacher und leichter Festplatten-MP3-Player

Die 20-GByte-Festplatte fasst etwa 332 Stunden Musik im MP3-Format bei einer Bitrate von 128 kbps. Der Gigabeat G20 kann auch andere Daten speichern, allerdings ging aus der japanischen Produktseite nicht hervor, ob das Gerät wie eine externe Festplatte frei zugänglich ist oder ob die von Toshiba mitgelieferte Musikkonvertierungs-Software ("Toshiba Audio Application") als Dateimanager dient. Für Letzteres spricht, dass Toshiba ein Windows-Betriebssystem als Voraussetzung nennt.

Titel-Informationen zeigt der Gigabeat G20 auf einem hintergrundbeleuchteten Monochrom-LCD mit einer Auflösung von 160 x 86 Bildpunkten an. Das Gerät erlaubt die üblichen Wiedergabemodi, spielt Lieder auf Wunsch für 10 oder 60 Sekunden an, ermöglicht ein Blättern durch Alben und Künstler sowie die Verwaltung von Playlists. Gefallen einem bestimmte Musikstücke, Alben oder Playlists nicht mehr, können diese mittels der Benutzeroberfläche des Festplatten-MP3-Players gelöscht werden. Weiterhin steht ein Equalizer mit Bass-Verstärkung zur Verfügung.

In der USB-Dockingstation
In der USB-Dockingstation
Der Gigabeat G20 (Modell-Nummer MEG200J) soll in Japan ab Oktober 2003 mit silbernem Gehäuse und USB-Dockingstation ausgeliefert werden, auch eine "saphirblaue" Version in begrenzter Stückzahl soll es geben. Einen Preis hat Toshiba Japan noch nicht festgelegt. Zwar gibt es von Toshiba Deutschland noch keine entsprechende Ankündigung, da die Benutzeroberfläche des Gigabeat G20 jedoch mehrsprachig ist und auch auf Deutsch umgeschaltet werden kann, wird das Gerät wohl nicht nur in Japan zu haben sein. Möglicherweise ist es schon auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) Ende August/Anfang September 2003 in Berlin zu bewundern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  2. 129€ (Bestpreis!)
  3. 259,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 299€ + Versand (Bestpreis!)

Eric 03. Nov 2004

Crossfade kann bis jetzt wohl nur der Rio Karma ttp://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN...

Sucker 05. Sep 2003

Soweit ich weiß kann der iPod das nicht...und auch kein anderer Player den ich kenne.

Bernie 05. Sep 2003

Welcher der Player (>20GB) kann denn in einer Playliste die Songs ineinander überblenden...

Bernie 05. Sep 2003

Welcher der Player (>20GB) kann denn in einer Playliste die Songs ineinander überblenden...

Bernie 05. Sep 2003

Welcher der Player (>20GB) kann denn in einer Playliste die Songs ineinander überblenden...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

      •  /