Abo
  • Services:

Intel verkauft mehr Prozessoren als erwartet

Intel hebt Prognosen für das dritte Quartal 2003 an

Intels Geschäfte laufen im dritten Quartal 2003 besser als erwartet. Der Absatz von Prozessoren liegt deutlich über den Erwartungen, was den Halbleiterhersteller dazu veranlasst, die Prognosen für das dritte Quartal anzuheben.

Artikel veröffentlicht am ,

So rechnet Intel nun für das dritte Quartal 2003 mit einem Umsatz von 7,3 bis 7,8 Milliarden Dollar statt wie bisher mit 6,9 bis 7,5 Milliarden US-Dollar.

Während der Absatz von Prozessoren in allen Regionen weltweit besser läuft als erwartet, bleibt die Nachfrage nach Telekommunikationsprodukten schwach. Auch die Brutto-Marge soll mit rund 56 Prozent um 2 Prozent höher liegen als bisher erwartet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Sonja 23. Okt 2004

Matthias; ich stehe weder auf Conrads, noch auf Deiner Seite, aber dein pseudo...

Quastor 28. Aug 2003

Schade, funzt weder mit AMD XP noch mit Pentium 3 oder 4, jedenfalls werden sie nicht...

PCTeamForYou 27. Aug 2003

Hallo Quastor, klar, http://www.soft-ware.net/download.asp?l=1&code=chcci&verz=v00148&pro...

Quastor 27. Aug 2003

Das klingt wirklich interresant. Könntest du mir Links oder so dazu geben?

Charles 27. Aug 2003

Stimmt, sie stellen auch den Itanium her oder taten dies immerhin. Er bekam das...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /