Elektronischer IFA-Katalog gratis für PalmOS und WindowsCE

Katalog zur IFA 2003 per Download oder an Beam-Stationen verfügbar

Die Messe Berlin bietet einen von der Firma Eyeled entwickelten Messekatalog zur Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin für PDAs und Smartphones mit den Betriebssystemen PalmOS sowie WindowsCE zum Download an. Neben der vorherigen Installation des IFA-Katalogs kann dieser auch während der Messe vom 29. August bis zum 3. September 2003 über so genannte Beam-Stationen auf einen mobilen Begleiter übertragen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der IFA e-Guide getaufte Messekatalog bietet neben einem Verzeichnis aller 950 Aussteller auch Hallenpläne sowie Informationen zu Veranstaltungen auf dem IFA-Gelände. Die Systemanforderungen des Plans halten sich in Grenzen: Ein PalmOS-Gerät benötigt mindestens PalmOS 3.1 sowie knapp 900 KByte freien Speicher. Auf WindowsCE-Geräten belegt der IFA-Katalog knapp 700 KByte Speicher und verlangt die WindowsCE-Version 3.0 oder höher. Während der IFA e-Guide für die WindowsCE-Plattform nur auf den mobilen Begleiter übertragen werden muss, verlangt die PalmOS-Version ein Entpacken der komprimierten Installationsdatei (300 KByte) auf dem Gerät.

Stellenmarkt
  1. (Senior) JavaScript-Entwickler (m/w/d)
    Sparkassen-Finanzportal GmbH, Düsseldorf
  2. SAP Logistik Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Landshut
Detailsuche

Wer sich den IFA e-Guide nicht vorher auf seinen PDA oder sein Smartphone installieren möchte, kann dies auch direkt auf dem Messegelände per Infrarot mit Hilfe der bereitgestellten Beam-Stationen nachholen. Solche Beam-Stationen befinden sich am Südeingang an der Fachbesucher-Seite, am Nordeingang, im Foyer zwischen Halle 5.2 und Halle 6.2 sowie am Internationalen Fachbesucher-Empfang bei Halle 2.1.

Im Internet steht der IFA e-Guide zur IFA 2003 ab sofort in deutscher und englischer Sprache für PalmOS- und WindowsCE-Geräte kostenlos zum Download parat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab

Windows 11 kann auf vielen Geräten ohne TPM 2.0 und Secureboot nicht installiert werden. Wir zeigen eine Möglichkeit, wie das doch klappt.
Von Oliver Nickel

Microsoft: So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab
Artikel
  1. Model 2: Teslas 25.000-Dollar-Auto soll noch 2021 erprobt werden
    Model 2
    Teslas 25.000-Dollar-Auto soll noch 2021 erprobt werden

    Das Model 2 von Tesla soll angeblich noch in diesem Jahr in die Testproduktion gehen und wie bei Tesla üblich sehr früh vorgestellt werden.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 154,65€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /