Abo
  • Services:

Pinnacle aktualisiert InstantCD/DVD und InstantCopy

Brennsoftware InstantCD/DVD 8.0 und InstantCopy 8.0 mit neuen Funktionen

Pinnacle bringt demnächst mit InstantCD/DVD 8.0 und InstantCopy 8.0 neue Versionen der Windows-Brennsoftware respektive des CD- und DVD-Kopierprogramms auf den Markt. In InstantCD/DVD 8.0 wurde das von Steinberg entwickelte Programm MyMP3Pro integriert, womit die Brennsoftware neue Audiofunktionen erhält. Auch die zum Lieferumfang von InstantCD/DVD 8.0 gehörende Software InstantCopy 8.0 wurde überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Integration von MyMP3Pro in InstantCD/DVD 8.0 kann die Brennsoftware MP3-Dateien verwalten und Abspiellisten auf CD oder DVD brennen sowie die Daten auf einen Hardware-MP3-Player übertragen. Mit einer "Desktop Drive Icon" getauften Funktion genügt es, Dateien auf ein auf dem Windows-Desktop befindliches Icon zu ziehen, um die entsprechenden Daten auf CD oder DVD zu bannen. Als weitere Neuerung nennt der Hersteller eine überarbeitete Bedienoberfläche und eine verbesserte Brenn-Engine.

Stellenmarkt
  1. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg / Martinsried bei München
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Das reine CD- und DVD-Kopierprogramm InstantCopy 8.0 bietet mit der Funktion InstantDrive die Möglichkeit, Images vor dem Brennvorgang zu erstellen, um diese vorher auf Funktionstüchtigkeit prüfen zu lassen. Mit einem High-Speed-Modus soll sich die Brenngeschwindigkeit steigern lassen und mit der Direct-to-Disc-Funktion startet der Einlese- und Kodierungs-Vorgang bereits beim Programmstart, verspricht der Hersteller. Zudem lassen sich Daten gleichzeitig einlesen, umkodieren und brennen, was kostbare Zeit sparen soll. Als Weiteres besteht die Möglichkeit, gezielt Medieninhalte für das Kopieren auszuwählen oder zu deaktivieren.

Pinnacle will InstantCopy 8.0 für die Windows-Plattform Mitte September 2003 für 39,- Euro auf den Markt bringen. InstantCD/DVD 8.0 soll dann Anfang Oktober 2003 zum Preis von 69,- Euro erscheinen. Für die Vorversionen will Pinnacle Update-Konditionen anbieten, nannte dazu aber noch keine Details.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

alne 27. Okt 2003

hallo Urheberrecht kann ich nicht mehr hören. Die CD Industrie leidet an eine Paranoia...

banzai 22. Aug 2003

So verkehrt ist sein Gedankengang nicht. Schliesslich wurden ähnliche Ansätze in den US...

Sebastian Will 22. Aug 2003

Mit Verlaub, deine Meinung ist mir unangenehmer zu lesen als die von dem erwähnten...

Borretsch-Jäger 21. Aug 2003

Dieser Herr postet seit neustem hier alles mit seinen seltsamen Ansichten voll, ist wohl...

Ivan Borschtsch 21. Aug 2003

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass eine kalifornische Firma eine neue Version eines...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Mobiles Bezahlen Google Pay könnte QR-Codes für Überweisungen bekommen
  2. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  3. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /