Abo
  • Services:
Anzeige

Ubi Soft will bessere Förderung deutscher Spieleentwickler

Odile Limpach: Spieleentwicklung ist eine lohnende Herausforderung

Ubi Soft hat im Rahmen der heute beginnenden Games Convention in Leipzig die Wirtschaftskraft der deutschen Spieleindustrie und ihre Bedeutung für den Arbeitsmarkt betont und fordert eine stärkere gesellschaftliche Aufmerksamkeit für die Branche. Zudem wünscht sich Ubi Soft unterstützende Wirtschaftsprogramme für die Computerspiele-Industrie seitens der Politik.

Anzeige

"Unsere Industrie verdient in Deutschland eine stärkere gesellschaftliche Aufmerksamkeit. Momentan wird die Branche verzerrt wahrgenommen. Umsatzzahlen - vergleichbar mit denen anderer Mediensparten wie Musik oder Film - stehen lediglich eine Hand voll international erfolgreicher Produktionen aus Deutschland mit wenigen Beschäftigten in der aktiven Entwicklung gegenüber", so Odile Limpach, Geschäftsführerin von Ubi Soft Entertainment Deutschland und des Entwicklungsstudios Blue Byte.

Mit Blick auf die jüngsten Ankündigungen der französischen Regierung zur Unterstützung der Spielehersteller fordert Limpach mehr Unterstützung seitens der Politik: "Unterstützende Wirtschaftsprogramme für unsere produzierende Industrie seitens der Politik sind mehr als wünschenswert. Von derartigen Programmen würden insbesondere kleine, unabhängige Entwicklungsstudios profitieren, um ihre kreativen Spielideen in der Vorproduktionsphase zu finanzieren. Ein internationaler Verkaufserfolg von Spielen zieht die Schaffung von Arbeitsplätzen in den Studios nach sich - Arbeitsplätze im Bereich der Informatik, des Grafikdesigns und des Internetsektors. Insgesamt ist Spieleentwicklung in Deutschland also eine lohnende Herausforderung."


eye home zur Startseite
IScho 21. Aug 2003

Staatliche Förderug muß nicht Subvention heissen. Das Problem ist, dass viele gar kein...

banzai 21. Aug 2003

He He, stimmt auch. Die Deutschen Unternehmen sind auch nur noch darin kreativ...

Test123 21. Aug 2003

Das Problem ist, das andere Staaten ganz andere Fonds und viel risikofreudigere...

banzai 21. Aug 2003

dank der BPJS wird der deutsche Spielemarkt auch immer uninteressanter. Schliesslich...

Aragorn 21. Aug 2003

Wie schon im anderen Thread bemerkt: Beispiel Infineon - Milliardensubvention aus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  2. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v. d. Höhe bei Frankfurt
  3. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Bremen
  4. über Hays AG, Oberhausen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)

Folgen Sie uns
       

  1. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  2. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  3. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  4. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  5. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  6. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  7. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

  8. Google Play Services

    Update gegen Chromecast-WLAN-Blockade kommt bald

  9. Cars 3 und Coco in HDR

    Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray

  10. Überwachungstechnik

    EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Curie Google verlegt drei neue Seekabel
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: Nicht wirklich MMORPG tauglich finde ich

    Huetti | 16:31

  2. Re: was wurde seit Ende der 90er schon besser

    knoxxi | 16:30

  3. Re: .. Wo ist denn die EU?

    Mel | 16:29

  4. Re: Grüner Populisten Bullshit

    gott_vom_see | 16:29

  5. Re: Endlich mal ein kompetenter Fachartikel...

    demon driver | 16:23


  1. 16:13

  2. 15:36

  3. 13:15

  4. 13:00

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 11:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel