• IT-Karriere:
  • Services:

JoWooD mit positivem Quartalsergebnis

Konzernergebnis im ersten Halbjahr bei 145.000 Euro

Die österreichische JoWooD Productions Software AG konnte zum dritten Mal in Folge ein positives Quartalsergebnis ausweisen. Das Konzernergebnis des im letzten Jahr in Finanznot geratenen Unternehmens betrug im zweiten Quartal 110.000 Euro, einschließlich Belastungen durch Restrukturierungskosten in Höhe von 2,153 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Restrukturierungsaufwendungen betreffen primär die Beendigung der Distributionstätigkeiten der deutschen Vertriebstochter Leisuresoft sowie die Vorbereitungen für die Abgabe der Dynamic Systems Gruppe.

Stellenmarkt
  1. ESG Mobility GmbH, München
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Der Umsatz für das zweite Quartal liege mit 3,829 Millionen Euro zwar deutlich unter dem Vorjahresniveau von 14,743 Millionen Euro, dies entspreche allerdings klar dem neuen Geschäftsmodell des Unternehmens. So umfassten die Vorjahresumsätze sowohl die Handelswaren von Drittlieferanten als auch die Distributionserlöse der JoWooD-Titel.

Im Vergleich zum ersten Quartal 2003 wurde die Bilanzsumme der JoWooD Gruppe abermals um ca. 7,7 Millionen Euro reduziert. Das Eigenkapital der JoWooD Gruppe stieg dadurch auf 39 Prozent der Bilanzsumme an. JoWooD erwirtschaftete in der Berichtsperiode einen positiven operativen Cash-Flow von 2,594 Millionen Euro und beschäftigt per Stichtag 125 Mitarbeiter.

Im ersten Halbjahr wurden vier von 14 für 2003 vorgesehene Titel veröffentlicht. Der Umsatzplan für 2003 sei durch den Abschluss von Mindest-Garantieverträgen in allen für JoWooD wesentlichen Vertriebsregionen grundsätzlich gesichert. Mit Blick auf die eigene Release Pipeline sowie ein positives Echo auf die zu erscheinenden Titel hält JoWooD am positiven Ausblick für das Geschäftsjahr 2003 fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. 4,26€
  3. 0,99€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


      •  /