Abo
  • Services:
Anzeige

USBCard - Flash-Speicher im Kreditkartenformat

Freecom bringt extrem flachen USB-Speicher für die Brieftasche

Freecom hat jetzt eine flache USBCard angekündigt, die kaum größer als eine Kreditkarte sein und auch in der Brieftasche Platz finden soll. Die "ultraflache" Karte kommt vorerst mit Speicherkapazitäten von 128, 256 und 512 MByte auf den Markt. Eine 1-GByte-Version ist bereits in Planung.

Anzeige

Der integrierte Speicher der Karte wird laut Freecom dreifach getestet, um eine extrem hohe Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Ihre Schreib- und Lesegeschwindigkeit über USB 2.0 liegt bei rund 5 MByte pro Sekunde. Dabei soll die USBCard Daten bis zu zehn Jahre sicher speichern.

Freecom USBCard
Freecom USBCard

Die USBCard wird mit einem integrierten flachen USB-Anschlusskabel geliefert, das sich an PCs oder Laptops anschließen lässt. Da die Karte sowohl mit Windows-, Mac- als auch Linux-Rechnern zu Rande kommt, steht einem plattformübergreifenden Datenaustausch nichts im Wege, eine Treiberinstallation ist, mit Ausnahme von Windows 98SE, nicht notwendig. Angrenzende USB-Ports werden auch an kleinen Laptops dank der minimalen Abmessung des USB-Steckers nicht blockiert.

Zum Lieferumfang gehört neben einem Lederetui eine CD mit den Anwendungen Auto Mail, einem mobilen E-Mail-Konto, mit dem E-Mails von jedem PC mit USB-Schnittstelle und Internet-Anschluss abgefragt werden können, sowie der Verschlüsselungs- und Komprimierungslösung Secure & Zip für Windows.

Mit Password Lock for Windows wird die USBCard (ganz oder teilweise) durch eine 1024-Bit-Verschlüsselung geschützt, damit Dritte nicht unerlaubt auf die gespeicherten Daten zugreifen können. Auto Run für Windows dient zum automatischen Starten von Software nach Anschluss der USBCard.

Die USBCard wiegt bei einer Größe von 85,5 x 54 x 3,9 mm 28 g und ist damit so groß wie eine handelsübliche Kreditkarte.

Die Freecom USBCard soll ab September 2003 im Handel zu einem Preis ab 129,- Euro für die 128-MByte-Variante erhältlich sein. Für Werbezwecke und Unternehmen bietet Freecom zudem die Möglichkeit, die USBCard individuell anzupassen.


eye home zur Startseite
Martin 14. Feb 2004

Klar, wir hängen unsere USB-Sticks ja auch alle an Fileserver und lassen ununterbrochen...

Marc 05. Sep 2003

Das bezweifel ich... denn die haltbarkeit von Flash-Speichern ist durch die anzahl der...

Helmut 05. Sep 2003

klar, auf den ersten blick erscheint die karte für den speicher teuer aber freecom...

ächz 21. Aug 2003

Dabei soll die USBCard Daten bis zu zehn Jahre sicher speichern. Aha, aber solange die...

init0 21. Aug 2003

Gibts zu der Software eventuell eine URL?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Cities: Skylines für 6,66€)

Folgen Sie uns
       

  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Das Spiel ist beendet.

    ermic | 23:19

  2. Re: Empfehlung

    Dungeon Master | 23:14

  3. Ich kann daran nichts gutes finden

    Bachsau | 23:13

  4. Re: Wo liegt mein Fehler?

    Kite_ | 23:09

  5. Re: Mikrotik betroffen?

    chuck0r | 23:01


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel