Abo
  • Services:
Anzeige

Netzwerkfähiger AV-Receiver von Onkyo

Musik vom Windows-PC über das Netzwerk zur Heimkino-Anlage gestreamt

Der Unterhaltungselektronik-Hersteller Onkyo hat mit seinem "TX-NR801E Network AV-Receiver" einen netzwerkfähigen Audio-Video-Empfänger angekündigt. Das Gerät kann nicht nur analoge Composite- und S-VHS-Videosignale für Plasma-Displays und Projektoren mit Composite-Eingang aufbereiten, sondern auch per Ethernet-Anschluss ins Heimnetzwerk eingebunden werden - sei es, um Musik von der Festplatte eines Windows-PCs abzuspielen oder Internet-Radiosender anzuhören.

Anzeige

Mit der von Onkyo als Net-Tune bezeichneten Netzwerkunterstützung kann vom TX-NR801E - in Verbindung mit einer Musik-Server-Anwendung für Windows - im MP3- oder WMA-Format komprimierte sowie im PCM-Format unkomprimiert vorliegende Musik über das Netzwerk geladen und wiedergegeben werden. Darüber hinaus können nicht nur FM/AM-Radiosender über den integrierten Tuner mit 40 Speicherplätzen, sondern auch bis zu 30 Internet-Radiosender voreingestellt und über den TX-NR801E wiedergegeben werden, sofern das Heimnetz ans Internet angeschlossen ist. Per Fernbedienung kann die Wiedergabe gesteuert werden. Die Net-Tune-Software erlaubt die Versorgung von bis zu zwölf Geräten über das Heimnetzwerk.

TX-NR801E Network AV-Receiver
TX-NR801E Network AV-Receiver

Der AV-Receiver soll mit spezieller "Vector Linear Shaping Circuitry" (VLSC) digitale Impulsgeräusche bei der Digital-Analog-Wandlung vermeiden, bietet sechs 192-kHz/24-Bit-Audio- und zwei 96-kHz/24-Bit-Audio-Digital-Analog-Wandler sowie sieben diskret aufgebauten Endstufen mit je 135 Watt. Das Gerät soll dank seiner Klangaufbereitung mittels zwei 32-Bit-DSPs Kino-Feeling aufkommen lassen und ist entsprechend mit "THQ Select Certified"-Siegel versehen. Das Gerät unterstützt folgende Sound- und Raumklang-Standards: THX Surround EX, DTS, DTS-ES, Discrete/Matrix 6.1, DTS Neo:6, DTS 96/24, Dolby Digital, Dolby Digital EX und Dolby Pro Logic II. Am Gerät finden sich unter anderem auch 7.1-Mehrkanalton-Eingänge und Pre-Outs für DVD-Audio und SACD.

AV-Receiver mit Ethernet-Port
AV-Receiver mit Ethernet-Port
Onkyos "TX-NR801E Network AV-Receiver" wird mit gebürsteter Aluminium-Front entweder in Schwarz oder Silber ausgeliefert. Eine beleuchtete, mit Macros belegbare Fernbedienung liegt bei. Einen Preis konnte der Hersteller noch nicht nennen, die Auslieferung soll erst im November 2003 beginnen. Auf der Ende August/Anfang September 2003 stattfindenden Internationalen Funkausstellung (IFA) will Onkyo ein Vorserien-Modell demonstrieren.


eye home zur Startseite
ViiJay 22. Aug 2003

Hallo zusammen, Blobaldo, der Vergleich hinkt etwas. Das ist die Sache mit Äpfeln und...

Blobaldo 21. Aug 2003

3000€ kommt hin. Mein Kumpel hat den aber für 1900€ irgendwo im Saarland bestellt. Zum...

CK (Golem.de) 20. Aug 2003

Der Exstreamer - so gut er sein mag - kann im landläufigen Sinn auch nicht gerade als...

Tichy 20. Aug 2003

Mich haben die auch nicht gefragt. Mal an den Hersteller schreiben. IMHO macht es sehr...

downhomebythesea 20. Aug 2003

Ich bleibe bei meinen Ausführungen zum Testbericht neulich des mp3-WLAN-Players. Das ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Köln oder Berlin
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  3. (u. a. The Dark Knight Trilogy Blu-ray 11,97€, Interstellar Blu-ray 6,97€, Inception Blu-ray 5...

Folgen Sie uns
       

  1. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  2. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  3. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

  4. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  5. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  6. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz

  7. Krack-Angriff

    Kein Grund zur Panik

  8. Electronic Arts

    Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

  9. EU-Urheberrechtsreform

    Streit über Uploadfilter und Grundrechte

  10. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. wenn jetzt noch die Zahlungsbereitschaft...

    neocron | 13:32

  2. Re: Kurz: kann ein Pad nicht ersetzen

    tha_specializt | 13:32

  3. Reiz?

    Anonymouse | 13:31

  4. Aha - fehlende Features als Feature verkaufen

    Tuxgamer12 | 13:30

  5. Gute Leistung bei wenig Arbeitsspeicher

    IScream | 13:30


  1. 12:56

  2. 12:01

  3. 11:48

  4. 11:21

  5. 11:09

  6. 11:01

  7. 10:48

  8. 10:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel