Carrara Studio 3 in deutscher Version angekündigt

Deutschsprachiges Carrara Studio 3 kommt im Oktober 2003

Die Mitte Juli 2003 angekündigte Version 3 von Carrara Studio soll im Oktober 2003 auch in einer deutschsprachigen Ausführung erhältlich sein. Eovia verpasste Carrara Studio 3 eine neue Rendering-Engine samt verbesserter Beleuchtungseffekte, um die Rendering-Ergebnisse deutlich realistischer werden zu lassen. Zudem bietet die Software zahlreiche überarbeitete Modelling-Werkzeuge.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab Anfang Oktober 2003 soll die deutschsprachige Version von Carrara Studio 3 in den Handel kommen. Die Software für Windows und MacOS wird dann für 469,- Euro zu haben sein. Das Update von der Vorversion kostet 199,- Euro, während der Update-Preis von einer älteren Version 269,- Euro beträgt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  2. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

Hans Maximilian 20. Aug 2003

Auch wenn die Frau das anders sieht :) SCNR...

wiener25 20. Aug 2003

Ich würde nicht sagen, dass da kein Markt da ist. Allerdings bin ich mir sicher, dass es...

Michael D, 20. Aug 2003

Bevor jetzt jemand "Hilfe, ein Linux-Troll" ruft: - das Programm gibt es für 2 CPU...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /