Philips lizenziert Memory-Stick-Technik von Sony

Neue Nexperia-Systeme sollen Memory Stick unterstützen

Philips hat die Memory-Stick-Technik von Sony lizenziert. Die kleinen Flash-Speicherprodukte sollen in die neuen Nexperia-CPU-Produkte einfließen. Eine Variante des Multimedia-Prozessors wird derzeit beispielsweise in dem P800 Smartphone von Sony Ericsson genutzt. Aber auch in Unterhaltungselektronik wird der Prozessor eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Nexperia-Prozessor wurde entwickelt, um mobile Multimedia-Funktionen wie Audio, Video und Konnektivitätsapplikationen zu unterstützen. Der Multimedia-Prozessor unterstützt außerdem Farbdisplays, Touch-Screens, eingebaute Kameras, Organizer-Funktionen und Bluetooth und kann beispielsweise unter dem Smartphone-Betriebssystem Symbian genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. SAP PP Senior Berater (m/w/x) für SAP S/4 HANA Einführung
    über duerenhoff GmbH, Weil am Rhein
  2. Manager IT M&A/IT Post-Merger Integration (PMI) | Technologieführer Finanzdienstleistung (m/w/d)
    über xaverius Unternehmensberatung Personalberatung GmbH, deutschlandweit, europaweit
Detailsuche

Die Nexperia CPUs werden aber beispielsweise auch in Fernsehern eingesetzt. Mit dem Memory Stick sollen so beispielsweise darauf gespeicherte Bilder und MPEGs auf dem Fernseher angezeigt und MP3s abgespielt werden können. Anders herum, also vom Fernseher zum Memory Stick, sollen beispielsweise TV-Standbilder gespeichert werden können.

Nexperia-Lösungen mit Memory-Stick-Technik sollen ab dem zweiten Quartal 2004 erhältlich sein, teilte Philips mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Apple: MacOS Monterey nun doch mit Live Text für Intel-Macs
    Apple
    MacOS Monterey nun doch mit Live Text für Intel-Macs

    Apple macht einen Rückzieher: Intel-Macs bleiben wichtige Neuerungen im neuen Betriebssystem doch nicht vollkommen versagt.

  2. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Apple: Airtags sollen nicht mit Kinderschutz-Knopfzellen genutzt werden
    Apple
    Airtags sollen nicht mit Kinderschutz-Knopfzellen genutzt werden

    Knopfzellen mit bitterer Beschichtung sollen Kinder vom Verschlucken abhalten, Apple will sie aber nicht in Airtags sehen.

Chris 20. Aug 2003

Also ich hab auch MD in meinem Auto bei einer wirklich guten Anlage. Der unterschied...

wiener25 20. Aug 2003

Sony verbietet ja niemandem Musik zu hören... Die setzen sich ja lediglich dafür ein...

Siran 20. Aug 2003

Genau den hab ich auch, klasse Gerät... ;)

Nils 20. Aug 2003

Hab den Sony Net-MD N1 und muss sagen, das gerät ist einfach unschlagbar. Abspielzeit...

Siran 20. Aug 2003

Na, also Trottel würd ich die ja dann nicht nennen :) ... Aber Du hast schon Recht, viele...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Acer Chromebooks zu Bestpreisen • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ [Werbung]
    •  /