Abo
  • Services:
Anzeige

FSF: SCO verliert den Verstand

Eben Moglen geht mit SCO-Anwalt Mark Heise hart ins Gericht

Eben Moglen, Justiziar der Free Software Foundation und Professor für Recht und Rechtsgeschichte an der Columbia Law School, greift Mark Heise, Anwalt von SCO im Verfahren gegen IBM, scharf an. Dieser hatte gegenüber dem Wall Street Journal behauptet, die von der Free Software Foundation herausgegebene GNU General Public License, unter der auch Linux steht, sei ungültig, da sie gegen US-Bundesrecht verstoße.

Anzeige

IBM stützt im Streit mit SCO seine Gegenklage gegen SCO unter anderem auf die GPL und wirft SCO vor, gegen diese zu verstoßen. Die von Mark Heise ins Gefecht geführten Argumente gegen die GPL bezeichnet Moglen als dreisten, unprofessionellen Nonsens.

Heise hatte gegenüber dem Wall Street Journal erklärt, die GPL verstoße gegen US-Bundesrecht, da sie Nutzern erlaube, eine unlimitierte Zahl von Kopien anzufertigen. Hingegen erlaube das Gesetz Nutzern aber maximal die Anfertigung einer Sicherheitskopie. Für Moglen ein leichtsinniges Argument. Es sei eine Verletzung der beruflichen Verpflichtung von Heise oder jedem anderen Rechtsanwalt, damit vor Gericht zu ziehen.

Wäre Heise mit seiner Argumentation im Recht, würde dies bedeuten, dass nicht nur die GPL ungültig ist, sondern auch jede andere Lizenz für freie Software wie beispielsweise die BSD, Apache oder X11-Lizenz. Aber auch Microsofts Shared-Source-Lizenz wäre dann ungültig und selbst Microsofts Methoden zur Verteilung seines Betriebssystems Windows, das vorinstalliert mit PCs ausgeliefert wird, würden nach Heises Argumentation gegen das Gesetz verstoßen, so Moglen.

Moglen führt Heises Argument auf eine falsche Interpretation des Paragrafen 117 des US-Copyright-Act zurück, stellt aber klar, dass es für Heises Auslegung absolut keine Anhaltspunkte gebe - weder im Gesetzestext noch in der Rechtsprechung.

Heises Aussage sei letztendlich eine gute Nachricht für Entwickler und Nutzer freier Software, zeige sie doch, dass SCO keine Verteidigung gegen die GPL habe. Es sei reiner Blödsinn, mit dem SCO seinen Investoren versuchen vorzumachen, man könne dem unvermeidlichen Tag der Abrechnung entkommen. Dies ist nicht der Beginn einer ernsthaften Bedrohung für die GPL, sondern mit dem Tag, an dem SCO den Verstand verloren hat, vielmehr eine Bestätigung für die Stärke der GPL und ihre Bedeutung zum Schutz der Freiheit.


eye home zur Startseite
Maggy 20. Aug 2003

google du mal lieber nach "Linux suxs" !

Jenny 20. Aug 2003

IBM und HP sind keine OSS Firmen. (IBM mag ne kleine Abteilung dafür haben, macht aber...

Thomas Kaschwig 20. Aug 2003

Hallo Max, Ja, das stimmt. Ich hatte Dich so verstanden, daß die anderen Firmen insgesamt...

Michael 20. Aug 2003

Danke Dir für Deine profunde Aussage. Wäre eine interessante online-diskussion. Eines war...

Darkwing 20. Aug 2003

Knifflig. Was aus dem Zusammenschluß verschiedener Völker bzw. ethnischer Gruppen führt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€
  2. 13,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       

  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

  1. Re: Jetzt tut mal nicht so als hättet ihr nicht...

    FreierLukas | 22:47

  2. Re: Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    GourmetZocker | 22:46

  3. Re: Muhahahahaha

    barxxo | 22:45

  4. Re: Warum kein Alien uns unangekündigt besuchen wird

    Der Held vom... | 22:45

  5. Re: Wo ist da nun das Problem?

    xploded | 22:37


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel