Abo
  • Services:

Adaptec will Server beschleunigen (Update)

Netzwerkbeschleuniger sollen die Server-CPUs entlasten

Adaptec hat mit dem Network Accelerator 7711 eine Netzwerkkarte vorgestellt, die der CPU die Verarbeitung der TCP/IP-Daten abnimmt. Damit steht der CPU mehr Rechenzeit für andere Aufgaben zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Adaptec zielt mit seinen neuen Netzwerkbeschleunigern vor allem auf High-End-Server im Unternehmenseinsatz ab, für die die TCP/IP-Verarbeitung einen Flaschenhals darstellen kann. Der Einsatz der TCP/IP Offload Engines (TOE) soll vor allem dort zum Tragen kommen, wo große Dateien transferiert werden, da hier der Anteil an Rechenzeit, der für die TCP/IP-Verarbeitung benötigt wird, relativ hoch ist.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. ETAS, Stuttgart

Die Karten für Gigabit-Ethernet bietet Adaptec dabei sowohl für Netze auf Basis von Glasfaser als auch Kupfer an. Dabei sollen Adaptecs Karten im Gegensatz zu anderen ähnlichen Produkten die CPU nicht nur in Teilen, sondern vollständig von der TCP/IÜ-Verarbeitung entlasten. Treiber liefert Adaptec für Red Hat Linux 7.2, 7.3 und 8.0 mit.

Adaptec bietet die Karten ab sofort über seine Distributoren an. Die Preise liegen bei 995,- US-Dollar für die ANA-7711F (Glasfaser) und 895,- US-Dollar für die ANA-7711C (Kupfer).

Nachtrag vom 21. August 2003:
In Deutschland sind die Produkte unter dem Namen GigE NAC 7711C (Kupfer) und GigE NAC 7711F (Glasfaser) inklusive einer Garantie von drei Jahren ab sofort für 835,- respektive 928,- Euro zu haben. In Deutschland sind die beiden GigE NAC 7711 Karten laut Adaptec über Actebis Computer, COS Distribution AG, CPI GmbH, Ingram Micro, MCE, Peacock GmbH und Tech Data erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

radookee 19. Aug 2003

joar weiss ich doch... darum schreib ichs ja 0_o

Roussilion 19. Aug 2003

ui toll... was bist Du für ein Hecht.

radookee 19. Aug 2003

'...vollständig von der TCP/IÜ-Verarbeitung entlasten.' gefunden :D


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /