Abo
  • Services:

Anonymer Proxy JAP nicht mehr ganz anonym

Strafverfolger erzwingt Schnittstelle

Nach einem Bericht der Betreiber des JAP-Anon-Proxy der TU-Dresden ist nun der bislang anonym arbeitende Proxy nicht mehr ganz anonym. Laut einem Newsgroup-Posting mussten die Betreiber einen neuen Client entwickeln, der Zugriffe auf eine bestimmte URL deutschen Strafverfolgungsbehörden mitteilen könnte bzw. die Anonymität aufgelöst wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Softwareversion sorgt dafür, dass Mix-Betreiber den Datenverkehr zu einzelnen Benutzern zurückverfolgen können, womit zumindest theoretisch die gesamte Anonymität des Dienstes aufgehoben ist. Allerdings seien auf Grund einer einstweiligen Verfügung, die anscheinend von einer Strafverfolgungs-Behörde durchgesetzt wurde, angeblich nur Zugriffe auf eine einzelne IP betroffen.

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  2. über experteer GmbH, verschiedene Standorte in Deutschland, Slowakei und Ungarn

Die Mix-Software ist eine mehrstufig kaskadierte Server-Anwendung, die zusammen mit dem Java-Applet auf Seiten des Users dafür sorgt, dass die Rückverfolgung ausgeschlossen ist. Nun soll durch die modifizierte Version, die man zwangsläufig einsetzen muss, damit der Dienst noch funktioniert, der Anfang und das Ende dieser Kette kompromittiert werden - wenn eine bestimmte URL ausgewählt wird. Welche Adresse dies ist, bleibt jedoch bislang unbekannt.

Besonders bedenklich ist es, dass durch dieses Verfahren User alleine deshalb in das Visier der Behörden geraten könnten, weil sie eine bestimmte URL aufrufen. Außerdem ist zu kritisieren, dass die User des Dienstes durch den Betreiber nicht eindeutig sichtbar darüber aufgeklärt werden, dass das Verfahren nicht mehr wie ursprünglich beworben anonym ist.

Da viele Benutzer gleichzeitig den Anonymitätsdienst nutzen, werden die Internetverbindungen jedes Benutzers unter denen aller anderen Benutzer versteckt: So könnte jeder Benutzer der Urheber einer Verbindung gewesen sein. Niemand, kein Außenstehender, kein anderer Benutzer, nicht einmal der Betreiber des Anonymitätsdienstes, sollte ursprünglich einmal herausbekommen, welche Verbindungen ein bestimmter Benutzer aufgenommen hat.

Dabei sollen in einer Kaskade mindestens drei Mix-Proxies arbeiten, die von unabhängigen Institutionen betrieben werden und die in einer Selbstverpflichtung erklärt haben, dass sie weder Log-Files über die transportierten Verbindungen speichern noch mit den anderen Mix-Proxy-Betreibern Daten austauschen, die dazu führen könnten, dass ein Benutzer von JAP enttarnt wird.

Die JAP-Software steht auf den Seiten der TU-Dresden für Windows, Mac und Linux zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€

micwin 19. Aug 2005

Ach... ich bin potentiell kriminell? Danke für die Blumen. Eigentlich wollt' ich ja blo...

KoTxE 20. Aug 2003

Ich weiß eigentlich ist dieses Post nicht Wert beantwortet zu werden, aber ich kann es...

srcdbgr 20. Aug 2003

Aber sicher ... da die Nachfrage das Angebot regelt.

gbl 19. Aug 2003

Du besoffener Ignorant! Dann poste uns dochmal hier ins Forum Deinen Kontostand und...

Christian... 19. Aug 2003

Find ich vollkommen ok! Definitiv: Ja! Für wen? Für Kinder? Aber Du hast recht, auch...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /