• IT-Karriere:
  • Services:

Weltweiter PDA-Markt: Palm legt zu, HP lässt nach

Gesamtmarkt geht im zweiten Quartal 2003 um 7,3 Prozent zurück

Im zweiten Quartal 2003 ging der weltweite PDA-Markt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,3 Prozent zurück, wie die Marktforscher von Gartner Dataquest berichten. Während der Marktführer Palm (neuerdings: palmOne) zulegen konnte, hatte Hewlett-Packard als Nummer zwei Einbußen zu verzeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Palm festigte seine Marktführerschaft mit 943.807 abgesetzten Geräten im zweiten Quartal 2003, was einem Marktanteil von 38 Prozent entspricht. Während Palm damit einen Zuwachs von 15,3 Prozent verzeichnet, gingen die Verkaufszahlen bei Hewlett-Packard (HP) um 10,3 Prozent zurück. Somit folgt HP mit gehörigem Abstand mit einem Marktanteil von 15,3 Prozent auf Rang zwei bei 381.298 verkauften PDAs.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. RAIDBOXES GmbH, Münster oder remote

Sony sitzt weiterhin auf dem dritten Platz mit 272.638 Geräten, was einem Anteil von 11 Prozent bei einem leichten Rückgang von 1 Prozent entspricht. Auf Rang vier folgt dann Dell, der als PDA-Hersteller im ersten Quartal 2003 erstmals unter die Top 5 kam. Im zweiten Quartal 2003 verkaufte Dell 132.417 PDAs, was einem Marktanteil von 5,3 Prozent entspricht. Mit einem identischen Marktanteil von 5,3 Prozent kam Research In Motion (RIM) mit seinem E-Mail-Pager BlackBerry auf den fünften Rang und setzte 131.100 Geräte ab.

Insgesamt wurden im zweiten Quartal 2003 weltweit 2.485.817 PDAs von allen Herstellern verkauft. Damit ging der gesamte PDA-Markt um 7,3 Prozent zurück. Gartner Dataquest macht dafür die allgemeine wirtschaftliche Lage und einen starken Rückgang im chinesischen PDA-Markt verantwortlich. Der Anteil an PalmOS-Geräten beträgt 51,4 Prozent, während die WindowsCE-Welt auf 35,9 Prozent kommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /