Abo
  • Services:

AltaVista Toolbar für den Internet Explorer mit Übersetzung

Kostenloses Tool für Windows-Version vom Internet Explorer übersetzt Webseiten

Die Suchmaschine AltaVista bietet ab sofort eine kostenlose Toolbar für die Windows-Version des Internet Explorer an, um darüber Anfragen an die verschiedenen Suchdienste von AltaVista zu leiten, ohne dafür die betreffenden Seiten aufrufen zu müssen. Mit Hilfe der Babelfish-Einbindung werden auch Textpassagen oder ganze Webseiten bequem in eine andere Sprache übersetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

AltaVIsta-Toolbar
AltaVIsta-Toolbar
Neben der gewöhnlichen AltaVista-Suche für Webseiten kann man gezielt nach Zeitungsmeldungen, Bildern sowie Audio- oder Videodateien fahnden. Die Websuche lässt sich zudem auf deutschsprachige Seiten begrenzen. Über die Einbindung des Universalübersetzers Babelfish werden Textpassagen oder auch Webseiten in zahlreiche Sprachen übersetzt. Auch wenn die Babelfish-Resultate grammatikalisch häufig vor Fehlern nur so strotzen, hilft es, den Inhalt fremdsprachiger Webseiten zu erfassen.

Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. TeamBank AG, Nürnberg

Über ein einstellbares Tastenkürzel springt der Text-Cursor in das Toolbar-Feld, um die Suchanfrage zu beschleunigen. Bei Webseiten ohne integrierte Suchfunktion kann die AltaVista Toolbar einspringen und findet Begriffe innerhalb einer Webseite. Schließlich wurde ein Popup-Blocker in die Toolbar integriert, um die Anzeige von Werbefenstern zu unterbinden. Eine Markieren-Funktion hebt alle Textstellen mit dem im Toolbar-Feld eingegebenen Begriff hervor.

Die AltaVista Toolbar steht ab sofort unter anderem in deutscher Sprache kostenlos als Download bereit. Als Mindestvoraussetzung werden der Internet Explorer 5.0 sowie Windows 95 angegeben. Die Toolbar kann parallel zu anderen Toolbars - etwa der von Google - installiert werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Burcu Özalp 28. Jan 2004

Temporibus antiquis patres plebi scripta

Roussilion 20. Aug 2003

oder fürn Gameboy?

Leo 18. Aug 2003

Naja, notfalls kannste dir sowas selbst basteln. Soweit ich das in meiner kurzen "Mozilla...

AB_the_diablo 18. Aug 2003

oder für opera

Leo 18. Aug 2003

Also im Grunde ist das wie die Google-Toolbar, lediglich mit einer Übersetzungsfunktion...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /