Abo
  • Services:

Spieletest: Midnight Club II - Straßenrennen nun auch für PC

Arcade-Rennspiel von Take 2

Während auf den Spielekonsolen ein Arcade-Raser nach dem anderen veröffentlicht wird herrscht auf dem PC hier Mangelware - PC-Spieler mit Hang zu rasantem Gameplay wurden in letzter Zeit eher selten mit spannenden Titeln bedacht. Umso schöner, dass Midnight Club II von Rockstar Games schon wenige Monate nach Veröffentlichung für die PlayStation 2 auch den Weg auf den PC findet.

Artikel veröffentlicht am ,

Inhaltlich unterscheiden sich die beiden Versionen kaum voneinander: In den drei Metropolen Los Angeles, Paris und Tokio macht man nachts die Straßen unsicher und liefert sich Duelle mit anderen illegalen Straßenrasern. Dabei muss man sein fahrerisches Können in gut 70 Missionen unter Beweis stellen - erst, wenn man Sieg auf Sieg erringt, schaltet man nach und nach weitere Strecken und einen größeren Fuhrpark frei.

Inhalt:
  1. Spieletest: Midnight Club II - Straßenrennen nun auch für PC
  2. Spieletest: Midnight Club II - Straßenrennen nun auch für PC

Screenshot #1
Screenshot #1
Dabei können im Spielverlauf knapp 30 Autos freigeschaltet werden, die allesamt zwar ohne Lizenz auskommen, meistens aber dennoch recht offensichtlich von bekannten Sportwagen "inspiriert" wurden. Zusätzlich gibt es auch eine Hand voll Motorräder, die sich allerdings ein wenig zickig steuern und vom Spieler recht viel Feingefühl verlangen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Da die Rennen nach ungeschriebenen Regeln durchgeführt werden, hat man natürlich relativ freie Hand bei der Routenwahl - man muss sich nicht unbedingt an die eigentliche Strecke halten, sondern kann sich unzählige kleinere Straßen als Abkürzung zu Nutze machen oder auch mal durch eine Fußgängerzone oder ein Einkaufszentrum rasen. Dabei ist eine gute Kenntnis der jeweiligen Stadt aber unbedingt notwendig, sonst verfährt man sich und kommt erst lange nach den Konkurrenten im Ziel an. Glücklicherweise hat man die Möglichkeit, vor den Rennen ohne Zeitdruck die Städte zu erkunden, der Schwierigkeitsgrad ist nichtsdestotrotz stellenweise schon frustrierend hoch.

Spieletest: Midnight Club II - Straßenrennen nun auch für PC 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 9,99€

rt z 19. Jul 2004

Selber kann man die autos nich aufmotzen. Das is scheiße! Need for Speed Underground is...

Maurice 24. Aug 2003

dem ist nichts hinzuzufügen ;-) Frage mich des öftern ob der altersdurchschnitt in...

CCKFP 24. Aug 2003

ja genau! grafik un gameplay stimmen! is nämlich beides beschissen! ausserdem wenn einer...

resonic 23. Aug 2003

Deswegen spielen wir auch nur Racer auf Konsolen. Erstmal ist es von der Steuerung her...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /