Abo
  • Services:
Anzeige

Dual-WLAN-Router soll 108 Mbps schaffen (Update)

Einsatz von bis zu zwei IEEE-802.11a/g-Funkmodulen für Parallelbetrieb

Lancom hat mit der Auslieferung eines mit bis zu zwei 54-Mbps-Funkmodulen und zwei Dualband-Diversity-Antennen ausgestatteten WLAN-Routers "Lancom 3550 Wireless" begonnen. Das Gerät unterstützt die Datenfunk-Standards IEEE 802.11a (54 Mbps), IEEE 802.11g (54 Mbps) sowie das ältere 802.11b (11 Mbps) und soll in Verbindung mit den Funknetzwerkkarten der Lancom-AirLancer-54-Serie Übertragungsraten von bis zu 108 Mbps im IEEE-802.11a-Betrieb (Turbo-Modus) ermöglichen.

Anzeige

Lancom 3550 Wireless
Lancom 3550 Wireless
Mit dem optionalen zweiten Funkmodul kann das Gerät insgesamt zwei unabhängige Funkzellen gleichzeitig betreiben. So ist zum Beispiel die Anbindung zweier LANs per 5-GHz-Band (IEEE 802.11a) über große Entfernungen bei gleichzeitigem Betrieb einer lokalen Funkzelle im 2,4-GHz-Band (IEEE 802.11g und/oder IEEE 802.11b) möglich. Alternativ kann das Gerät als WLAN-Bridge Punkt-zu-Multipunktverbindung von bis zu sieben Ethernet-LANs (Mischbetrieb möglich), als WAN-Router, WLAN-Relay (mit zweiter Karte) oder einfach als WLAN-Client zur Anbindung von Druckern oder PCs mit Ethernet-Anschluss dienen.

Weiterhin enthält der Access Point einen Multiprotokoll-Router mit integrierter Stateful-Inspection-Firewall, IP Quality-of-Service und Traffic-Shaping sowie einem optionalen VPN-Gateway. Über die VPN-Funktion kann sowohl die WLAN-Funkstrecke zusätzlich verschlüsselt werden (IPSec-over-WLAN) als auch eine sichere VPN-Verbindung über das Internet zum Beispiel zur Filialanbindung hergestellt werden. Lancom Systems liefert zum Aufbau der IPSec-over-WLAN-Verbindungen einen kostenlosen VPN-Client für Windows 2000 und Windows XP mit.

An Schnittstellen bietet der Lancom 3550 Wireless einen Fast-Ethernet- und einen WAN-Anschluss, an letzteren kann etwa ein DSL-Modem angeschlossen werden. Die Stromversorgung kann per externem Netzteil oder auch per Ethernet (Power over Ethernet) erfolgen.

Lancom liefert den Lancom 3550 Wireless für rund 800 Euro mit einem Funkmodul aus. Der Preis für die VPN-Option mit einem offenen Kanal (bis zu 25 konfigurierbar) liegt bei 250,- Euro, für 25 gleichzeitig offene Kanäle (max. 50 Kanäle konfigurierbar) werden 500,- Euro fällig. Der Preis der zusätzlich einsteckbaren WLAN-Karte liegt zwischen 70,- Euro für die AirLancer MC-11 (IEEE 802.11b) und 130,- Euro für die "AirLancer MC-54ag" (IEEE 802.11a/b/g).


eye home zur Startseite
radookee 26. Aug 2003

mwahahah o_0

Les-Ender 18. Aug 2003

Danke, ebenso!

Gaaaz 18. Aug 2003

Ja, das kann der AP: ...Durch ein weiteres Cardbus-Interface können bis zu zwei...

tramp 18. Aug 2003

klingt ja eigentlich ganz gut. so hätte man doch alle populären standards unter einem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Germersheim
  2. CEMA AG, verschiedene Standorte
  3. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. 239,53€

Folgen Sie uns
       

  1. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  2. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  3. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  4. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  5. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  6. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  7. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  8. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  9. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  10. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    Bruce Wayne | 12:32

  2. Re: FALSCH = Re: Versichertenstammdatenmanagement

    bombinho | 12:27

  3. Re: "Display ist ausreichend scharf" wohl zuviel...

    franky273 | 12:23

  4. Re: Arme Selbsständige...

    bombinho | 12:21

  5. Re: Knight Rider 2000

    Ovaron | 12:14


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel