Abo
  • Services:
Anzeige

E-Personalausweise: Infineon hat in VR China das Nachsehen

Franzosen, Israelis und Amerikaner machen das Geschäft

Der Münchner Halbleiterhersteller Infineon ist bei der Auftragsvergabe für die Herstellung von 800 Millionen Chipkarten-Ausweisen in China leer ausgegangen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus.

Anzeige

Trotz des von Infineon neu geplanten Design-Kompetenz-Zentrums für Kartenbauteile in Peking hätten andere ausländische Firmen den Zuschlag erhalten, sich als Sub-Unternehmer chinesischer Firmen an der Ausweisproduktion zu beteiligen. Laut Focus sind der französische Technologiekonzern Thales, der US-Chipkartenhersteller Schlumberger und der israelische Kartenproduzent OTI mit von der Partie.

Die ersten neuen Personalausweise der Volksrepublik China sollen bereits im Jahr 2004 ausgegeben werden. Welche Daten auf den Personalausweisen gespeichert werden, ist nicht bekannt.

Infineon lieferte bereits Mikrocontroller-Chips für den neuen Chipkarten-Ausweis, der seit Juli 2003 in Hongkong ausgegeben wird. Die Chipkarte mit der Bezeichnung "Smart Identity Card System" (SMARTICS) ersetzt die bisher verwendeten, plastiklaminierten Personalausweise mit Foto. Pflicht ist der Personalausweis in Hongkong für alle 6,8 Millionen Einwohner, die älter als elf Jahre sind. Auf dem Chip sind zahlreiche Informationen gespeichert. Diese umfassen neben der Ausweisnummer auch den Namen und das Geburtsdatum des Kartenhalters sowie die charakteristischen Merkmale seiner Daumenabdrücke.


eye home zur Startseite
c.b. 18. Aug 2003

Geändert?.......Schon lange......gibt bloss keiner zu. Die Amerikaner versuchen doch...

Corb 18. Aug 2003

Genau - und Erbkrankheiten, Verwandschaftsverhältnisse bis ins vierte Glied...

Markus 18. Aug 2003

Allerdings. Ich finde die sollten da auch die kriminellen Aktivitäten drauf festhalten...

Michael 18. Aug 2003

Tja, da hat Siemens (ääh, Infineon) wohl zuwenig geschmiert. Das kommt davon, wenn man im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Aachen
  2. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Laptop im Test Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  3. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: 10-50MW

    Sarkastius | 02:50

  2. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 00:42

  3. Re: Danke Electronic Arts...

    Gokux | 00:05

  4. Re: MegaWatt

    ChMu | 20.08. 23:44

  5. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    shertz | 20.08. 23:32


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel