Sony erweitert Memory-Stick-Familie erneut

Kleiner, parallel und schneller als bisher

Unter dem Beinamen Duo und Duo Pro stellt Sony jetzt weitere Familienmitglieder seines Flash-Speichermediums vor, die nur gut ein Drittel der Größe und ca. die Hälfte des Gewichts eines herkömmlichen Memory Sticks aufweisen. Die neuen Produkte, die auch in einer PRO-Duo-Version für hohe Speicherkapazitäten erhältlich sein werden, sollen nicht nur durch geringe Größe, sondern auch durch ihre Geschwindigkeit von bis zu 160 MByte/s und parallele Speicherverarbeitung sowie mehr Speicherkapazität als bislang glänzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Memory Stick Pro Duo
Memory Stick Pro Duo
Die Memory-Stick-Duo-Speicherkarten sind auf Grund ihrer geringen Größe vor allem für 2.5G- und 3G-Mobiltelefone gedacht. Der Memory Stick Duo und der Memory Stick PRO Duo messen mit 20 x 31 x 1,6 mm nur ungefähr ein Drittel der traditionellen Memory Sticks. Zurzeit werden sie von dem Sony-Ericsson-P800-Kameratelefon, dem japanischen NTT DoCoMo D505i und SO505i-Kameratelefon sowie einem Sony Network Walkman Digital Music Player und der neuen Sony-Cyber-shot-DSC-U50-Digitalkamera genutzt.

Stellenmarkt
  1. Senior Consultant Digitale Transformation (m/w/d)
    Mediaan Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. Produktmanager Machine Vision Software (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
Detailsuche

Während der herkömmliche Memory Stick über eine serielle Schnittstelle verfügt, ist der Memory Stick Duo mit paralleler Übertragungstechnik ausgestattet. Dank dieser Integration bringt es der Neue innerhalb Sonys Memory-Stick-Familie auf einen Datendurchsatz von bis zu 160 MBit/s. Damit wurde die Durchsatzrate von bisher 2,5 Megabyte pro Sekunde (MByte/s) auf bis zu 20 MByte/s verachtfacht. Der Memory Stick Duo, der nun in Speicherkapazitäten von 32 und 128 MByte kommt, wird zudem mit einem Adapter geliefert, der den Gebrauch der Speicherwinzlinge auch in Geräten mit dem herkömmlichen Memory-Stick-Slot ermöglicht.

Die zur CeBIT 2003 erstmals vorgestellte Memory-Stick-PRO-Serie ist jetzt zusätzlich in einer kompakten Version als Memory Stick PRO Duo mit MagicGate-Kopierschutz erhältlich. Dabei vereint der neue Speicherstick die hohe Performance und Kapazitäten eines PRO mit der Bauweise eines Duo. Die Architektur des Wechselspeichers erlaubt eine theoretische Speicherkapazität von bis zu 32 GByte. Im ersten Schritt wird der Memory Stick PRO Duo aber "nur" mit Kapazitäten von 256 MByte und 512 MByte erhältlich sein, ein Adapter für den Gebrauch in herkömmlichen Memory Stick Slots wird mitgeliefert.

Der 32 MByte Memory Stick Duo kostet 42,- Euro, die neue 64-MByte-Variante soll für 50,- Euro erhältlich sein und die ebenfalls neue 128-MByte-Version wird 70,- Euro kosten. Der 256 MByte große Memory Stick PRO Duo schlägt mit 115,- Euro zu Buche, während die 512-MByte-Version stolze 340,- Euro kostet. Die neuen Sony Memory Stick Duos sollen ab September 2003 erhältlich sein, die Memory Stick PRO Duos ab Oktober/November 2003.

Sony-Lizenznehmer SanDisk hat ebenfalls Memory-Stick-Duo- und Memory-Stick-PRO-Duo-Speicher vorgestellt. Die SanDisk-Memory-Stick-Duos kommen auch in Kapazitäten zwischen 32 und 128 MByte und Preisen zwischen 35,- und 70,- US-Dollar. Die SanDisk-Memory-Stick-PRO-Duos kommen in Größen von 256 MByte und 512 MByte und kosten 130,- und 310,- US-Dollar. Die neuen Speicherkarten von SanDisk sollen ab September 2003 erhältlich sein. Europäische Daten zum Sandisk-Angebot stehen noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Paypal, Impfausweis, Port Royale: Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus
    Paypal, Impfausweis, Port Royale
    Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus

    Sonst noch was? Was am 30. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

UloPe 18. Aug 2003

Im ersten Absatz steht immernoch MBytes/s

CK (Golem.de) 18. Aug 2003

Ja, war ein Versehen unsererseits - ist nun korrigiert, danke für den Hinweis. Gruss...

Bitmaster 18. Aug 2003

@Golem: Meint ihr nicht eher 160 MBits/s???? Wenn nein, macht euer Text keinen sinn...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /