Abo
  • Services:
Anzeige

Kostenloser Spam-Filter SpamPal 1.5 für Windows erhältlich

Spam-Filter mit IMAP4- sowie SMTP-Unterstützung und Plug-In-Schnittstelle

Der kostenlose Open-Source-Spam-Filter SpamPal für die Windows-Plattform steht ab sofort in der Version 1.5 kostenlos zum Download bereit und bietet zahlreiche Neuerungen. So unterstützt die Software nun auch IMAP4 und SMTP, während die Vorversionen nur über POP3 ihren Dienst taten. Als weitere große Veränderung wurde eine neue Plug-In-Schnittstelle mit zahlreichen Erweiterungen implementiert. Der Filter lässt sich mit jedem E-Mail-Client einsetzen, da sich SpamPal direkt zwischen E-Mail-Software und Mail-Postfach klinkt.

Anzeige

SpamPal 1.5 erhielt eine erweiterte Plug-In-Schnittstelle, welche in den vergangenen Monaten in etlichen Beta-Versionen verwendet wurde. Daher stehen bereits einige Plug-Ins bereit, die ausschließlich mit der aktuellen Version verwendet werden können. Über die zahlreichen Plug-Ins lässt sich der Funktionsumfang des Filters bequem erweitern. Zum Lieferumfang der Software gehören die Plug-Ins URLBody sowie der RegExFilter, wobei letzterer über ein Bewertungssystem nach verschiedenen Kriterien Punkte verteilt und E-Mails bei Überschreiten eines definierten Wertes als Spam markiert.

Zu den weiteren Neuerungen in SpamPal 1.5 gehören deutlich beschleunige DNSBL-Anfragen sowie ein komplett überarbeiteter Einstellungsdialog mit zahlreichen neuen Optionen. Zudem wurde der Status-Dialog massiv überarbeitet und liefert nun wesentlich mehr Informationen. Mit SpamPal 1.5 kontrolliert der Spam-Filter bei Bedarf auch den Zugang per IMAP4 oder SMTP, während sich die Vorversionen noch auf POP3-Zugriffe beschränkten.

SpamPal sitzt zwischen dem Mail-Server und dem E-Mail-Programm und überprüft alle E-Mails auf mögliche Spam-Nachrichten, indem Listen von DNSBL-Anbietern zu Rate gezogen werden. Durch die Zwischenschaltung lässt sich SpamPal mit jedem E-Mail-Client nutzen. Im Mail-Client definiert man passende Filter, die die erkannten Spam-Mails in einen bestimmten Ordner sortieren, so dass man davon nicht länger belästigt wird. Eine Online-Dokumentation erklärt die SpamPal-Einbindung für viele verbreitete E-Mail-Clients in englischer und zum Teil auch in deutscher Sprache.

SpamPal 1.5 für die Windows-Plattform ist ab sofort in deutscher Sprache kostenlos als Download erhältlich. SpamPal 1.5 kann über eine bestehende Version installiert werden, wobei alle Einstellungen übernommen werden. Derzeit steht eine Anleitung der Software lediglich für die Vorversion 1.14 bereit, wobei die Dokumentation nicht mehr im Download-Archiv enthalten ist, sondern nur separat angeboten wird.


eye home zur Startseite
Subsurfer 07. Apr 2004

Vorsicht beim Installieren von SpamPal!!!! mein Virenupdate von Antivir V. 6.25.* erkennt...

Willi Bandel 23. Feb 2004

seit einiger Zeit werde ich mit zweifelhaften sog. Nachrichten überschüttet. Jede...

Klein Guy 29. Sep 2003

such spam filter

Andreas 29. Sep 2003

Habe immer so viel Ärger mit der Werbung und suche deswegen einen Weg dies erträglicher...

Renato 18. Sep 2003

Ich bin auch einer von den Geplagten. Jetzt habe ich es mit dem SpamPal 1.5 versucht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen
  4. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,29€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. etwa 8,38€

Folgen Sie uns
       

  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Nicht so schwer:

    sofries | 04:54

  2. Re: Verstehe das Geschrei nicht

    Bachsau | 04:30

  3. Re: verständlicher move nach vega_mobile ...

    ms (Golem.de) | 04:24

  4. Re: Danke nein, ich warte lieber auf Vega + Intel...

    ms (Golem.de) | 04:20

  5. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    ms (Golem.de) | 04:17


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel