Abo
  • Services:

Preview und Interview: Kya - Die neue Jump-&-Run-Hoffnung

Interview mit Stephane Baudet, Studio Director Eden Studios:

Golem.de: Stephane, die von Dir gegründeten Eden Studios sind ja vor allem für die V-Rally-Reihe berühmt, Du selber hast allerdings schon ein paar ganz andere Klassiker entwickelt...

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. inovex GmbH, verschiedene Einsatzorte

Baudet: Ja, ich habe damals auf dem Amiga und dem Atari ST angefangen, Spiele zu machen - die bekanntesten dürften wohl "North & South" und "Hostages" sein. Damals brauchte man ja kaum Leute, um ein Spiel fertigzustellen - im Grunde habe ich das meiste da alleine gemacht. Später kamen dann verschiedene Konsolentitel wie "Die Schlümpfe", "Asterix" und "Tintin". Vor ein paar Jahren habe ich dann die Eden Studios gegründet, und mit unserer V-Rally-Reihe können wir auch schon auf eine ganze Menge Erfolge zurückblicken.

Stephane Baudet (im roten T-Shirt)
Stephane Baudet (im roten T-Shirt)

Golem.de: Und wie kommt es, dass Ihr mit Kya nun an einem Action-Adventure arbeitet? Hattet Ihr die Nase voll von Rennspielen?

Baudet: Ja, so kann man es wirklich sagen; derzeit haben wir wirklich keine Lust mehr auf Rennspiele. V-Rally hat uns aber extrem dabei geholfen, uns einen Namen zu machen und Geld in die Kassen zu bringen. Wenn man nämlich Geldgeber für ein Spiel wie Kya sucht, hat man es wirklich schwer, bei Rennspielen hingegen ist das deutlich leichter. Prinzipiell wollen wir ein Spiel wie Kya nämlich bereits seit Jahren machen.

Golem.de: Heißt das, die Ideen zu Kya liegen schon seit einer halben Ewigkeit bei euch in der Schublade?

Baudet: Nein, nicht ganz. Eigentlich dachten wir erst, dass wir ein Harry-Potter-Spiel machen würden - Infogrames hat damals um die Lizenz mitgeboten und wir haben uns schon ausgemalt, was man für ein Spiel um den jungen Zauberer basteln könnte. Zum damaligen Zeitpunkt waren die Filme ja noch nicht fertig und man hatte noch kein so klares Bild im Kopf sondern immens viele Möglichkeiten. Dann sicherte sich aber Electronic Arts die Lizenz und im Nachhinein sind wir auch ganz froh - ich glaube, die Vorgaben der Filmstudios hätten uns so sehr die Hände gebunden, dass wir kaum die Möglichkeit gehabt hätten, wirklich kreativ zu werden.

 Preview und Interview: Kya - Die neue Jump-&-Run-HoffnungPreview und Interview: Kya - Die neue Jump-&-Run-Hoffnung 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 104,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...
  2. (u. a. HTC U Ultra für 199€ statt 249,95€ im Vergleich)
  3. 239,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...

Becki & Ricky 17. Aug 2005

hi, leute!! wir haben da mal so ne frage... ist vielleicht ein zweiter teil von kya in...

Becki & Ricky 17. Aug 2005

hi, leute!! wir haben da mal so ne frage... ist vielleicht ein zweiter teil von kya in...

no_skill 18. Aug 2003

http://www.soldat.prv.pl/ enjoy :)

Kramer&Kramer 18. Aug 2003

Ist "wieder so ein PS2 KRams"...für PC lohnen sich solche Spiele ja leider nicht da...

DarkVamp 18. Aug 2003

Hi, welches System denn nu ? Ist das (hoffentlich) PC oder wieder so ein PS2 Krams ?


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

    •  /