Abo
  • Services:

Warcraft-III-Add-On über eine Million Mal verkauft

Achtes Spiel von Blizzard, das die Millionen-Grenze knackt

Die erfolgsverwöhnten Entwickler von Blizzard können auch zu ihrem aktuellen Titel, dem Warcraft-III-Add-On "The Frozen Throne" wieder Rekordzahlen vermelden. Seit der Veröffentlichung im Juli 2003 wurde die Erweiterung bereits über eine Million Mal verkauft und führt nicht nur in den USA, sondern auch in Europa und Asien in vielen Ländern weiterhin die Verkaufs-Charts an.

Artikel veröffentlicht am ,

The Frozen Throne ist damit bereits das achte Spiel von Blizzard, das die Millionenmarke knackt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. OEDIV KG, Bielefeld

The Frozen Throne
The Frozen Throne
"Wir sind sehr glücklich über den Erfolg von Warcraft III: The Frozen Throne", erklärt Mike Morhaime, President und Mitbegründer von Blizzard Entertainment. "Wir haben uns sehr viel Mühe dabei gegeben, den Spielern all das, was bereits Warcraft III: Reign of Chaos bot, in noch größerem Umfang zu bieten und das ganze um zahlreiche neue Features zu erweitern. Der große Erfolg zeigt uns, dass sich die harte Arbeit gelohnt hat."

Mehr zu The Frozen Throne im Golem.de-Spieletest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

hal 17. Aug 2003

Der Typ um den's hier ging schrieb: So nun erklär mir bitte wo der von Addon redet. Dann...

kagi 16. Aug 2003

geh in einen örtlichen ich-bin-doch-nicht-blöd markt, packung aus dem regal schnappen...

hoac 16. Aug 2003

viele addons sind eine frechheit, weil sie die ursprünglich versprochenen features...

hal 16. Aug 2003

Bisschen bescheuert sich den Müll zu brennen wenn man ihn schlecht findet oder? Wenn du...

LH 15. Aug 2003

Jup, das funktioniert bei denen sehr gut. Obwohl das bei Netzwerksessions egal ist. Ich...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /