Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Expedition nach Tikal - PC-Brettspiel-Umsetzung

Neuer Titel von Dartmoor Softworks

Den meisten Brettspiel-Freunden dürfte "Expedition nach Tikal" ein Begriff sein - das von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling entwickelte Spiel konnte in den letzten Jahren zahlreiche Auszeichnungen einheimsen und sich so unter anderem mit dem Titel "Spiel des Jahres 1999" schmücken. Dartmoor Softworks hat den Titel nun auf den PC portiert.

Anzeige

Kenner des Brettspiel-Originals werden sich schnell zurechtfinden - neben den identischen Regeln wurde auch die Optik des Spielbretts nahezu 1:1 übernommen. Bis zu vier wahlweise menschliche oder vom PC gesteuerte Spieler treten zu einer Expedition in den Dschungel von Guatemala an, um den Schatz der Maya zu heben. Dabei muss beständig Nachschub für die eigenen Expeditionsteilnehmer herangeschafft werden, zudem muss das Vorankommen strategisch geplant werden - unter anderem machen Vulkane oder Diebe das Reisen beschwerlich.

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Bedienung erfolgt recht komfortabel mit der Maus - so werden die Spielkarten etwa mit der linken Maustaste abgelegt, mit der rechten gedreht. Die Figuren und Objekte sind zwar in 3D dargestellt und animiert, allerdings sollte man grafisch keine allzu hohen Erwartungen an das Spiel stellen, auch die Soundkulisse ist eher unauffällig. Dafür sind die Hardware-Anforderungen aber recht gering, selbst mit betagten PCs sollte das Spiel flüssig darstellbar sein.

Screenshot #2
Screenshot #2
Im Einzelspielermodus gegen drei PC-Gegner lässt sich der Schwierigkeitsgrad variieren, ansonsten bietet sich aber auch eine Mehrspieler-Partie gegen bis zu drei Mitspieler via LAN oder Internet an. Wie bei der Brettspielvorlage sind auch hier zwei Regel-Sets enthalten, es kann also nach der Standard- und der Profivariante gespielt werden - inhaltlich kommen also auch erfahrene Tikal-Spieler auf ihre Kosten.

Fazit:
Die Entwickler von Dartmoor Softworks haben solide Arbeit geleistet und das erfolgreiche Brettspiel "Expedition nach Tikal" gelungen auf den PC portiert. Zwar reicht die Atmosphäre des PC-Titels selbstverständlich nicht an einen geselligen Spieleabend mit Freunden heran, wer aber auch mal alleine Lust auf eine Runde Tikal verspürt und mehr Wert auf Spieltiefe denn auf Präsentation legt, wird an der Umsetzung sicherlich seine Freude haben.


eye home zur Startseite
Marco 09. Sep 2003

Das Spiel TIKAL gefällt mir als Brettspiel sehr gut und deshalb habe ich mich auf die PC...

smeagol 15. Aug 2003

hm, also ich hätte da schon interesse dran. ich finde das brettspiel richtig klasse, und...

Ingmar 15. Aug 2003

Wenn Tikal genauso gut umgesetzt wurde wie "Die Siedler von Catan" dann sollte es doch...

Herald 14. Aug 2003

Ein typisches Beispiel für sowas ist ja You Dont Know Jack...und davon kommt ja bald...

Platzwechsler 14. Aug 2003

Was ich auch nicht verstehe: was ist mit den Spielen passiert, wo man auf einem Platz...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Frankfurt
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Hamburg
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. bei Alternate
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    ML82 | 04:59

  2. Re: 23 Elektroautos bis zum Jahr 2013

    maxule | 04:43

  3. Gute Wahl

    Ach | 04:38

  4. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    ML82 | 04:00

  5. Ich bin mittlerweile wieder Windows/OSX Nutzer.

    ilovekuchen | 02:43


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel