Abo
  • Services:

Release Candidate 3 von OpenOffice 1.1 ist da

Derzeit nur englischsprachige Version erhältlich

Mit dem Release Candidate 3 von OpenOffice 1.1 gehen die Entwickler des Office-Pakets einen weiteren Schritt auf die fertige Version der Software zu. Mit dem dritten Release Candidate sollen weitere, kleine Programmfehler behoben sein, um die Stabilität und Zuverlässigkeit der Software zu erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,

OpenOffice 1.1 erhielt verbesserte Im- und Export-Filter, was den Umgang mit Office-Dateien der Microsoft-Produkte vereinfachen soll. Zudem lassen sich beliebige Dokumente direkt als PDF-Datei speichern, so dass ein bequemer Datenaustausch möglich ist, sofern die betreffenden Dokumente später nicht editiert werden müssen. Mit der neuen Version von OpenOffice können Dateien auch in PDA-Formate exportiert werden, wobei für PalmOS-Geräte das weit verbreitete AportisDoc-Format angeboten wird, während für die Windows-CE-Plattform als Exportformate Pocket Word sowie Pocket Excel bereit stehen. Schließlich unterstützt das Office-Paket die Dateiformate Flash, DocBook, "flat XML" und XHTML.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Als weiteres gehört eine Silbentrennung für die Sprachen Deutsch, Englisch, Russisch sowie Dänisch und eine Rechtschreibprüfung in Englisch und Italienisch zum Lieferumfang. Dabei soll eine n-gram-Analyse bessere Korrekturvorschläge bei der Rechtschreibprüfung liefern. Über einen neuen Kommandozeilenparameter starten Präsentationen nun direkt nach dem Laden. Als weiteres wurde ein beispielhafter XSLT-Filter für das XML-Format aus Office 2003 integriert, und es werden Formularfelder aus Excel 95 und früher unterstützt.

Ferner lassen sich nun Zeichnungen in Kopf- und Fußzeilen einfügen und mit der UNO-Python-Bridge steht mit Python eine weitere Programmiersprache für das OpenOffice-Komponentenmodell UNO zur Verfügung. In den UNIX-Versionen von OpenOffice lassen sich Bitmap-Bilder per Copy-and-Paste bearbeiten. Ferner sammelt ein Assistent bei Programmabstürzen Informationen und leitet diese an die Entwickler weiter, damit diese Programmfehler leichter bereinigen können. Ferner gehören die Vera Fonts von Bitstream ab sofort zum Lieferumfang.

OpenOffice 1.1 Release Candidate 3 steht ab sofort für die Plattformen Windows, Linux und Solaris in englischer Sprache zum Download bereit. Eine deutschsprachige Version wird vermutlich in Kürze folgen. Die aktuelle Fassung kann über eine existierende OpenOffice-Installation der Version 1.0.x installiert werden. Da die aktuelle Version keine für den Endanwender wesentlichen Änderungen im Vergleich zu den vorherigen Release Candidates biete, sollten nur Anwender, die zum Test beitragen wollen, die aktuelle Version herunterladen, meint das Entwickler-Team.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix MPG27CQ WQHD-Curved-Monitor mit 144 Hz für 539€ statt 619€ im Vergleich, BenQ...
  2. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  3. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...

Rolf Meyer 18. Aug 2003

Guten Tag. Unter http://de.openoffice.org/marketing/stories/index.html sind...

Paul Seidel 15. Aug 2003

Danke, nachdem inzwischen dutzende eMails mit Erläuterungen bei mir eingetroffen sind...

MaX 15. Aug 2003

"Nutzt das wirklich jemand im Produktiveinsatz?" Ja, z.B. in der Steuerberaterkanzlei...

Paul Seidel 15. Aug 2003

Nutzt das wirklich jemand im Produktiveinsatz? Nicht, das ich mit Microsoft Office...

Sebs 15. Aug 2003

Ich bin nicht sicher, aber wohl so um den 19. September, falls nichts dazwischenkommt...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /