• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Bilder zur Fortsetzung des Hack&Slay-Spiels Hunter

Hunter: The Reckoning Redeemer erscheint zunächst für Xbox

Mitte 2002 erschien das Fantasy-Action-Spiel Hunter - The Reckoning für die Xbox und konnte sich dort recht gut verkaufen, seit Juli 2003 ist nun auch eine Gamecube-Version des Titels erhältlich. Interplay und High Voltage Software arbeiten derweil allerdings bereits an der Fortsetzung, die unter dem Titel "Hunter: The Reckoning Redeemer" im Herbst 2003 zunächst für Xbox erscheinen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Wie schon der Vorgänger basiert auch Hunter: The Reckoning Redeemer auf dem Pen&Paper-Rollenspiel von White Wolf. Inhaltlich wird es wenig Veränderungen geben: Zwar soll das bekannte Helden-Team bestehend aus Rächer, Richter, Märtyrerin und Verteidigerin um einen neuen Charakter erweitert werden, spielerisch wird die meiste Zeit aber wieder pures Hack&Slay angesagt sein - Fans von Spielen wie Gauntlet können sich also erneut auf Unmengen von Kämpfen freuen..

Screenshot #2
Screenshot #2
Neue Kampf-Bewegungen, Waffen und Zaubersprüche sollen die Action allerdings etwas abwechlungsreicher gestalten als im Vorgänger. Optisch macht das Spiel wie schon der Vorgänger einen sehr guten Eindruck, zudem will man diesmal die Online-Fähigkeit der Xbox nutzen und via Xbox Live zusätzliche Inhalte zum Download anbieten, die dann sowohl für den Einzel- als auch den Mehrspielermodus genutzt werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

-=chäkZ=- 16. Aug 2003

verteilt werden

Trixda 14. Aug 2003

Naja, ich fand den ersten teil nicht so dolle, das hier sieht nur wie ein langeiliger...

Sucker 14. Aug 2003

Sieht nett aus, sogar ein bisschen besser als der Vorgänger. Ich freu mich drauf - auch...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
    Starlink
    SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

    Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
    2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
    3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

    ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
    ZFS erklärt
    Ein Dateisystem, alle Funktionen

    Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
    Von Oliver Nickel

    1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
    2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

      •  /