Abo
  • Services:

Neue Bilder zur Fortsetzung des Hack&Slay-Spiels Hunter

Hunter: The Reckoning Redeemer erscheint zunächst für Xbox

Mitte 2002 erschien das Fantasy-Action-Spiel Hunter - The Reckoning für die Xbox und konnte sich dort recht gut verkaufen, seit Juli 2003 ist nun auch eine Gamecube-Version des Titels erhältlich. Interplay und High Voltage Software arbeiten derweil allerdings bereits an der Fortsetzung, die unter dem Titel "Hunter: The Reckoning Redeemer" im Herbst 2003 zunächst für Xbox erscheinen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Wie schon der Vorgänger basiert auch Hunter: The Reckoning Redeemer auf dem Pen&Paper-Rollenspiel von White Wolf. Inhaltlich wird es wenig Veränderungen geben: Zwar soll das bekannte Helden-Team bestehend aus Rächer, Richter, Märtyrerin und Verteidigerin um einen neuen Charakter erweitert werden, spielerisch wird die meiste Zeit aber wieder pures Hack&Slay angesagt sein - Fans von Spielen wie Gauntlet können sich also erneut auf Unmengen von Kämpfen freuen..

Screenshot #2
Screenshot #2
Neue Kampf-Bewegungen, Waffen und Zaubersprüche sollen die Action allerdings etwas abwechlungsreicher gestalten als im Vorgänger. Optisch macht das Spiel wie schon der Vorgänger einen sehr guten Eindruck, zudem will man diesmal die Online-Fähigkeit der Xbox nutzen und via Xbox Live zusätzliche Inhalte zum Download anbieten, die dann sowohl für den Einzel- als auch den Mehrspielermodus genutzt werden können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

-=chäkZ=- 16. Aug 2003

verteilt werden

Trixda 14. Aug 2003

Naja, ich fand den ersten teil nicht so dolle, das hier sieht nur wie ein langeiliger...

Sucker 14. Aug 2003

Sieht nett aus, sogar ein bisschen besser als der Vorgänger. Ich freu mich drauf - auch...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /