Abo
  • Services:

Neue 12fach-Zoom-Kamera DMC-FZ2 von Panasonic

Wieder nur 2-Megapixel-CCD

Panasonic bringt mit der DMC-FZ2 den Nachfolger der DMC-FZ1 auf den Markt. Das Gerät verfügt wieder über ein enorm brennweitenstarkes 12fach Zoom mit einer Brennweite von 35 bis 420 mm (umgerechnet auf eine 35mm-Kleinbildkamera) bei F2,8 im gesamten Zoom-Bereich sowie einem 3fach Digital-Zoom, womit insgesamt eine 36fache Vergrößerung erreicht werden kann. Das DC Vario-Elmarit Objektiv stammt wieder von Leica. Ein mechanischer Bildstabilisator soll Verwackelungen ausgleichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Leider hat auch diese Kamera wie schon ihre Vorgängerin nur einen 2-Megapixel-CCD-Chip an Bord. Auf der Kamerarückseite befindet sich ein 1,5-Zoll-TFT-Farb-Display mit einer Auflösung von 114.000 Pixeln. Zur Bildkontrolle gibt es einen elektronischen Sucher mit Dioptrien-Ausgleich von plus bis minus 4.

Panasonic DMC-FZ2
Panasonic DMC-FZ2
Stellenmarkt
  1. IcamSystems GmbH, Leipzig
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, München

Die Fokussierung erfolgt über ein kontinuierlich arbeitendes Autofokus-System. Die Belichtungsmessung wird wahlweise mittenbetont oder mit einer Spotmessung realisiert. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1/2.000 Sekunde bis 8 Sekunden und die einstellbare Empfindlichkeit rangiert zwischen ISO 50, 100, 200 und 400, wobei natürlich auch eine Automatik nutzbar ist. Der Weißabgleich erfolgt wahlweise mittels Automatik oder anhand von Voreinstellungen für bewölkte, sonnige oder Kunstlicht-beleuchtete Aufnahmesituationen. Eine eigene manuelle Fein-Einstellung kann zudem gespeichert werden. Zudem wurden drei Möglichkeiten zur Einstellung der Farbsättigung (Normal, Natur und kräftige Farben) geboten.

Die Kamera verfügt über einen Selbstauslöser mit einer Verzögerung von wahlweise 2 oder 10 Sekunden. Mit Hilfe der Serienbildfunktion der DMC-FZ2 lassen sich in der zweithöchsten Auflösung bis zu sieben Bilder mit vier Einzelbildern pro Sekunde ohne Pause hintereinander aufnehmen. In der höchsten Auflösung sind es immerhin noch vier Aufnahmen hintereinander. Danach werden die Aufnahmen zur Speicherung auf der Speicherkarte ausgewählt oder gelöscht. Die Digitalkamera ist mit einem über dem Objektiv eingebauten Miniblitz zum Hochklappen ausgestattet der bei ISO 100 eine Reichweite von 30 cm bis 2,1 m erreicht.

Die DMC-FZ2 speichert ihre Aufnahmen im JPEG-Format (DCF/ EXIF 2.2) auf SD-Cards oder MMC. Videoaufnahmen können mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln gemacht werden. Die Datenübertragung erfolgt über eine USB-1.1-Schnittstelle. Außerdem ist ein Video-Ausgang für PAL- und NTSC-Fernseher eingebaut.

Die Stromversorgung übernimmt ein Lithium-Ionen-Akku mit 680 mAh, zur Akkulaufzeit machte der Hersteller keinerlei Angaben. Die DMC-FZ2 misst 114 x 70 x 83 mm und wiegt nach Herstellerangaben 318 Gramm netto und ungefähr 350 Gramm mit Akkus und Speicherkarte. Das Gerät wird wieder wahlweise im silbrigen oder schwarzen Gehäuse lieferbar sein, zumindest in Japan. Preise und Veröffentlichungsdaten für Europa liegen noch nicht vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  2. (u. a. Pacific Rim Uprising, Game Night, Greatest Showman, Lady Bird, Ghostland, Weltengänger)
  3. WLAN-Repeater 21,60€, 8-Port-Switch 26,60€, Nano WLAN USB-Adapter 5,75€)
  4. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)

Peter Reitzig 18. Jul 2004

Hi dasF, habe gerade gelesen, dass bei der FZ1 ein firmware upgrade möglich ist. schau...

schweizer 03. Okt 2003

Hallo Leute, Ende Jahr kommt die neue FZ10 mit 4MP und 12 Fach zum, also noch warten mit...

Hannes 29. Sep 2003

Hallo, bin gerade 3 Wochen durch Italien getourt, hab ne 64 mb Karte und ne 128 mb Karte...

P Weinheimer 17. Sep 2003

Hallo, ich plane eine Digikamera fuer die Flugzeugfotografie zu kaufen. Ideal waere das...

Hard 16. Sep 2003

Hi. Da ist glaube ich ,noch ne Änderung .Die FZ1 kann unbegrenzt (Speicherkarten-Größe...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /