• IT-Karriere:
  • Services:

Basic Profile 1.0 - Interoperabilität für Web-Services

WS-I legt Richtlinien für Web-Service-Interoperabilität vor

Die Web Services Interoperability Organization (WS-I) hat jetzt ihr Basic Profile 1.0 veröffentlicht, das zuvor von den Mitgliedern abgesegnet wurde. Dieses besteht aus einer Reihe von Implementierungs-Richtlinien, die beschreiben wie Web-Service-Spezifikationen kombiniert genutzt werden sollten, um Web Services zu entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Basic Profile 1.0 deckt die Spezifikationen SOAP 1.1, WSDL 1.1, UDDI 2.0, XML 1.0 und XML Schema ab. Im Herbst 2003 sollen dann entsprechende Test-Werkzeuge und Beispiel-Applikationen veröffentlicht werden, die Basic Profile unterstützen. Diese Test-Werkzeuge sollen sowohl in Microsofts Programmiersprache C# als auch in Java implementiert sein und testen, ob ein Web Service die Interoperabilitäts-Kriterien des Basic Profile erfüllt.

Stellenmarkt
  1. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Die Beispiel-Applikationen sollen Basic Profile in Aktion demonstrieren, vom Design über Implementierung bis hin zu Test und Verteilung. Dabei setzt man auf ausgewählte Geschäfts-Szenarien, die auf 10 Plattformen implementiert werden sollen.

Mit Veröffentlichung der Test-Werkzeuge will die WS-I dann bekannt geben, wie sich Hard- und Software-Entwickler nach außen hin sicherstellen können, dass ihre Produkte mit dem Basic Profile 1.0 konform sind. Derzeit arbeitet die WS-I an Richtlinien, um SOAP mit Anhängen und ein Basic Security Profile zu ermöglichen.

Das WS-I umfasst derzeit 25 Mitglieder, darunter BEA Systems, Commerce One, Fujitsu, IBM, Microsoft, Oracle, SAP und Sun.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Ron Sommer 14. Aug 2003

Vielleicht assozieren wir beide einfach mit "dem Standard" etwas anderes: Du im Sinne...

-=mArCoZ=- 14. Aug 2003

Da genau liegt doch der Hase im Pfeffer: Wenn jemand erzählen würde, er hätte jetzt DIE...

Ron Sommer 13. Aug 2003

Das Beispiel der höheren Programmier-/Skriptsprachen eignet sich -ganz im Gegenteil zu...

-=mArCoZ=- 13. Aug 2003

Hehe, seid mir nicht böse Leute, aber dieser ganze Webservices-Standardisierungs-Kram ist...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /