Abo
  • Services:

Half-Life 2 wird auf der Games Convention 2003 gezeigt

Erste Präsentation des Shooters in Europa

Vivendi Universal hat jetzt offiziell bestätigt, dass der mit Spannung erwartete Shooter Half-Life 2 auf der Games Convention 2003 erstmals in Europa öffentlich präsentiert wird. Die diesjährige Games Convention findet vom 21. bis zum 24. August 2003 auf dem Messegelände Leipzig statt.

Artikel veröffentlicht am ,

Half-Life 2
Half-Life 2
Das Spiel wird am Stand von Vivendi Universal zu sehen sein, hier allerdings in einem speziell abgetrennten USK-18-Bereich, zu dem man nur Zutritt erhält, wenn man durch ein am Messe-Eingang erhaltenes farbiges Bändchen die eigene Volljährigkeit nachweisen kann. Das neue Jugendschutzgesetz macht eine derartige Kontrolle notwendig, da Jugendlichen unter 18 Jahren keinerlei Inhalte gezeigt werden dürfen, die von der USK keine Jugendfreigabe erhalten haben.

Ob Besucher den neuen Ego-Shooter selbst anspielen dürfen oder sich mit Vorführungen begnügen müssen, ist aus der Ankündigung von Vivendi nicht herauszulesen - bisher wird nur davon gesprochen, dass "umfangreiches Material zum neuen Top-Titel von Valve präsentiert" werden soll. Half-Life 2 wird, wenn keine weiteren Termin-Verschiebungen bekannt gegeben werden müssen, voraussichtlich ab Ende September 2003 erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 23,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Mader Kla 11. Mär 2008

Ich freu mich schon total drauf!! Bin dieses jahr au auf der ge-c

Kampfhahn 15. Aug 2003

na und? ist doch nicht schlecht, wenn man sich über was streiten kann, und wenn hier...

Demon666 14. Aug 2003

Also ich habe mir die Vorführung von Half Life 2 auf der E3 im Mai angeschaut und kann...

Jens 14. Aug 2003

irgendwie abstoßend diese blutüberströmten Screens, bä

Marcus Glee 14. Aug 2003

Wer kauft mir einen neuen Computer?


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /