Adaptec zeigt Serial Attached SCSI mit 6 GBit pro Sekunde

Serial Attached SCSI unterstützt Konfigurationen mit bis zu 16.000 Festplatten

Adaptec und Seagate zeigen diese Woche auf der HP World in Atlanta erste lauffähige Lösungen für Serial Attached SCSI (SAS) mit Transferraten von 3 oder 6 GBit pro Sekunde. Adaptec zeigt zudem eine SAS-Backplane mit der sich auch Serial-ATA-Festplatten an einem Serial-Attached-SCSI-Controller betrieben lassen. Adaptecs Chip-Prototyp unterstützt dabei sowohl sowohl Serial Attached SCSI als auch Serial-ATA-Laufwerke.

Artikel veröffentlicht am ,

Erste komplette Speichersysteme auf Basis von SAS sollen etwa ab Mitte 2004 erhältlich sein, ab 2005/2006 soll sich das neue Interface dann in den Speicherlandschaften von Unternehmen ausbreiten.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager (m/w/d) FIT-Connect
    Föderale IT-Kooperation (FITKO), Frankfurt am Main
  2. Inhouse Project Manager (w/m/d) Assistent & "rechte Hand" der Geschäftsführung
    über R2 Consulting GmbH, Gelsenkirchen
Detailsuche

Die erste Generation von Serial-Attached-SCSI-Laufwerken soll Datentransferraten von 3 GBit pro Sekunde unterstützen, kommende Generationen sind dann mit 6 und 12 GBit pro Sekunde geplant. SAS soll dabei eine hohe Skalierbarkeit bieten und gemischte Konfigurationen mit bis zu 16.000 SAS- und Serial-ATA-Festplatten unterstützen.

Das Interface setzt dabei auf platzsparende Kabel und Verbinder und soll so auch mit 2,5-Zoll-Festplatten arbeiten. Zudem bietet SAS die Möglichkeit mittels dualer Ports Konfigurationen aufzubauen, die keinen "Single Point of Failure" besitzen und so die Verlässlichkeit erhöhen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Android
Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
Artikel
  1. Disney, Elder Scrolls, Raspberry Pi: R2-D2 kommt als Tamagotchi
    Disney, Elder Scrolls, Raspberry Pi
    R2-D2 kommt als Tamagotchi

    Sonst noch was? Was am 3. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
    Victorian Big Battery
    Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

    Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

  3. Prime Air: Amazons Drohnenprojekt soll an schlechter Führung leiden
    Prime Air
    Amazons Drohnenprojekt soll an schlechter Führung leiden

    Ein Bericht beschreibt Amazons Versuche, in Großbritannien Pakete per Drohne auszuliefern, als überschätzt und hoch problematisch.

Neid 28. Feb 2004

Wenn ich solche Zahlen lese, dann werde ich ja richtig neidisch. Auf meinem uralten Mac...

Eumel 13. Aug 2003

Um SAS zu Verstehen muss man erst mal die Unterschied zu SATA kennen, beide verwenden ja...

tokai 13. Aug 2003

Muss ja auch nicht unbedingt über einen PCI Bus gehen... 's gibt da auch noch andere...

mazl 13. Aug 2003

Moin! Wenn ich das richtig verstanden habe, beziehen sich die 3 / 6 gbit/s auf den SAS...

Alexander... 13. Aug 2003

mmh also vermutlich wird mir irgend jemand wiedersprechen und das ist auch gut so aber 3...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /