Abo
  • IT-Karriere:

Drillisch steigert Gewinn

EBITDA wächst um 31 Prozent auf 3,6 Millionen Euro

Der Telekommunikations-Dienstleister Drillisch konnte im ersten Halbjahr 2003 in allen operativen Kennzahlen eine positive Entwicklung der Ergebnisse aufweisen. Das EBITDA stieg von 2,7 Millionen Euro im Vergleichzeitraum des Vorjahres auf 3,6 Millionen Euro. Drillisch erhöhte damit das EBITDA im Halbjahresvergleich um 31 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Konzernumsatz reduzierte sich aufgrund des nach Unternehmensangaben rückläufigen margen-schwachen Mobilfunkgeräte-Großhandels auf knapp 56 Millionen Euro. Der durchschnittliche Umsatz pro Mobilfunkkunde erhöhte sich von Januar bis Juni 2003 um knapp 6 Prozent. Die Kundenzahl blieb mit 570.000 konstant zum ersten Quartal 2003.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Das EBIT erhöhte sich von 851.000 Euro im ersten Halbjahr 2002 um 97 Prozent auf knapp 1,7 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2003. Nach Steuern und einem positiven Finanzergebnis aufgrund nicht vorhandener Bankschulden verbleibt ein Jahresüberschuss von 813.000 Euro nach 98.000 Euro im Vorjahreszeitraum. Damit hat sich der Jahresüberschuss im Halbjahresvergleich mehr als verachtfacht und liegt damit 24,5 Prozent höher als im Gesamtjahr 2002.

Aufgrund der positiven Ertragsentwicklung hat der Vorstand des Unternehmens die bereits Ende Mai 2003 veröffentlichte Zielvorgabe eines EBITDAs von 7,9 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2003 nochmals bestätigt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 3,30€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-78%) 2,20€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /