Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft bringt neue Pakete von Office v.X für MacOS X

Virtual PC für Mac nun unter Microsoft-Flagge

Microsoft hat neue Versionen von Office v.X für MacOS X angekündigt, so dass es künftig eine Standard Edition, eine Version für Schüler, Studierende und Lehrer sowie eine Professional Edition geben wird. Zudem wird Microsoft das von Connectix erworbene Virtual PC für MacOS ab sofort unter Microsoft-Label vertreiben.

Anzeige

Microsoft Office v. X für Mac
Microsoft Office v. X für Mac
Die Office v.X Standard Edition ist eigentlich unverändert im Inhalt und soll ab September 2003 für 499,- Euro erhältlich sein. Darin enthalten sind die Textverarbeitung Word, die Tabellenkalkulation Excel, die Präsentations-Software PowerPoint und mit Entourage, eine PIM-Applikation zur Terminverwaltung und für E-Mail-Aufgaben. Das Upgrade von Office 98 oder 2001 für MacOS kostet 299,- Euro.

Die Office-Version für Schüler, Studierende und Lehrer Version (Office v.X SSL) entspricht dem Lieferumfang der Standard Edition und kostet 169,- Euro. Das Paket wird mit drei Produktschlüsseln ausgeliefert und lässt sich so auf drei verschiedenen Rechnern installieren.

Die Office v.X Professional Edition gibt es für 599,- Euro zusätzlich zu den vier Applikationen der Standard-Ausführung mit dem Windows-Emulator Virtual PC 6.1 für Mac. Allerdings kommt die Professional Edition vorerst nur in englischer Sprache auf den Markt. Das Upgrade zu Office v.X Professional Edition für Benutzer von Office 98 oder 2001 gibt es für 399,- Euro.

Um Windows-Anwendungen auch für MacOS-Nutzer zugänglich zu machen, gehört Virtual PC für Mac, das Microsoft im Februar 2003 von Connectix erworben hat, ab sofort zum Produktportfolio von Microsoft. Virtual PC unterstützt MacOS 9.1 oder höher sowie MacOS X ab der Version 10.1. Die Software soll ab Ende August 2003 als Vollversion 159,- Euro kosten. Ein Update gibt es für 109,- Euro. Inklusive Windows XP Home zahlt man 279,- Euro und für Virtual PC für Mac inklusive XP Professional oder Windows 2000 verlangt Microsoft 319,- Euro.


eye home zur Startseite
Kascha 13. Aug 2003

Auch wenn's wohl nen Trollversuch war. MS Office für den Mac hat meiner Meinung nach mit...

Kascha 13. Aug 2003

OpenOffice auf dem Mac ist leider noch weit von einer produktiv nutzbaren Suite entfernt...

Kascha 13. Aug 2003

Bis vor kurzem war ich noch Schüler, und meinen Mac hab ich schon sehr viel länger.

Alien-Head 13. Aug 2003

So ein BullShitt! Microsoft`s Software ist doch überteuert, unübersichtlich, voller...

tztztz 13. Aug 2003

Warum lasst ihr nich jedem das seine!? So dumme Diskssionen bringens eh nich!! Schönen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CG Gruppe Aktiengesellschaft, Berlin
  2. HUGO BRENNENSTUHL GMBH & CO KOMMANDITGESELLSCHAFT, Tübingen-Pfrondorf
  3. WBS Training AG, deutschlandweit (Home-Office)
  4. ANSYS Germany GmbH, Otterfing (bei München)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)
  3. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Endlich fällt es auch mal jemandem auf!

    dxp | 00:30

  2. Re: Was, wie bitte?

    cpeter | 00:26

  3. Re: Leider verpennt

    plutoniumsulfat | 00:24

  4. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    plutoniumsulfat | 00:21

  5. Re: Zwei oder drei Sekunden = niedrige Latenz?

    tg-- | 00:21


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel