Abo
  • Services:

Microsoft bringt neue Pakete von Office v.X für MacOS X

Virtual PC für Mac nun unter Microsoft-Flagge

Microsoft hat neue Versionen von Office v.X für MacOS X angekündigt, so dass es künftig eine Standard Edition, eine Version für Schüler, Studierende und Lehrer sowie eine Professional Edition geben wird. Zudem wird Microsoft das von Connectix erworbene Virtual PC für MacOS ab sofort unter Microsoft-Label vertreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft Office v. X für Mac
Microsoft Office v. X für Mac
Die Office v.X Standard Edition ist eigentlich unverändert im Inhalt und soll ab September 2003 für 499,- Euro erhältlich sein. Darin enthalten sind die Textverarbeitung Word, die Tabellenkalkulation Excel, die Präsentations-Software PowerPoint und mit Entourage, eine PIM-Applikation zur Terminverwaltung und für E-Mail-Aufgaben. Das Upgrade von Office 98 oder 2001 für MacOS kostet 299,- Euro.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Die Office-Version für Schüler, Studierende und Lehrer Version (Office v.X SSL) entspricht dem Lieferumfang der Standard Edition und kostet 169,- Euro. Das Paket wird mit drei Produktschlüsseln ausgeliefert und lässt sich so auf drei verschiedenen Rechnern installieren.

Die Office v.X Professional Edition gibt es für 599,- Euro zusätzlich zu den vier Applikationen der Standard-Ausführung mit dem Windows-Emulator Virtual PC 6.1 für Mac. Allerdings kommt die Professional Edition vorerst nur in englischer Sprache auf den Markt. Das Upgrade zu Office v.X Professional Edition für Benutzer von Office 98 oder 2001 gibt es für 399,- Euro.

Um Windows-Anwendungen auch für MacOS-Nutzer zugänglich zu machen, gehört Virtual PC für Mac, das Microsoft im Februar 2003 von Connectix erworben hat, ab sofort zum Produktportfolio von Microsoft. Virtual PC unterstützt MacOS 9.1 oder höher sowie MacOS X ab der Version 10.1. Die Software soll ab Ende August 2003 als Vollversion 159,- Euro kosten. Ein Update gibt es für 109,- Euro. Inklusive Windows XP Home zahlt man 279,- Euro und für Virtual PC für Mac inklusive XP Professional oder Windows 2000 verlangt Microsoft 319,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 185€ (Bestpreis!)
  2. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  4. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)

Kascha 13. Aug 2003

Auch wenn's wohl nen Trollversuch war. MS Office für den Mac hat meiner Meinung nach mit...

Kascha 13. Aug 2003

OpenOffice auf dem Mac ist leider noch weit von einer produktiv nutzbaren Suite entfernt...

Kascha 13. Aug 2003

Bis vor kurzem war ich noch Schüler, und meinen Mac hab ich schon sehr viel länger.

Alien-Head 13. Aug 2003

So ein BullShitt! Microsoft`s Software ist doch überteuert, unübersichtlich, voller...

tztztz 13. Aug 2003

Warum lasst ihr nich jedem das seine!? So dumme Diskssionen bringens eh nich!! Schönen...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /