GCC bald ohne Unterstützung für SCOs Software?

FSF: GCC soll SCOs Software nicht länger unterstützen

Im Streit um angebliche Urheberrechtsverletzungen durch Linux schickt sich nun auch die Free Software Foundation (FSF) an, Gegenmaßnahmen zum Schutz freier Software zu ergreifen. Offenbar erwägt man in kommenden Versionen der GNU Compiler Collection (GCC) die Unterstützung für SCOs Software zu streichen. Der GCC besitzt sowohl unter Linux als auch unter anderen Unix-Derivaten eine hohe Verbreitung.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu hat die FSF einen Patch an GCC-Entwickler Mark Mitchell geschickt, in dem zunächst einmal entsprechende Maßnahmen gefordert werden. Noch sind aber keine entsprechenden Änderungen in die GNU Compiler Collection eingeflossen. Der Patch enthält bislang auch nur einen entsprechenden Informationstext.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemelektroniker/-in / Systeminformatiker/-in / Kommunikationselektroniker/-- in für den Bereich Telekommunikation (w/m/d)
    Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. IT Security Expert (m/w/d) Operative IT
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Die FSF bezeichnet SCOs Aussagen als unverantwortliche Aggressionen gegen freie Software. Zudem sei die von SCO angebotene Linux-Lizenz nicht nur inkompatibel mit der GPL, sondern nach Ansicht der FSF verstoße allein das Ansinnen von SCO eindeutig gegen die GPL. Die Forderung, die Unterstützung für SCOs Software aus dem GCC zu entfernen, sei daher als Akt zum Schutz freier Software zu verstehen.

Allerdings seien solche Maßnahmen derzeit noch nicht notwendig, heißt es in dem Text unter Berufung auf die GCC-Entwickler, hätten in erster Linie doch die Nutzer von SCOs Software durch eine solche Maßnahme das Nachsehen. Man könne aber die Aggressionen gegen die Community nicht auf Dauer ignorieren und fordere daher die Nutzer von SCOs Software auf, dem Unternehmen klar zu machen, dass sie das Verhalten von SCO missbilligen. Weitere Informationen sollen noch vor dem nächsten Release folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Covid 19: Google und Facebook kündigen Impfpflicht für Mitarbeiter an
    Covid 19
    Google und Facebook kündigen Impfpflicht für Mitarbeiter an

    Googles und Facebooks Angestellte dürfen nur mit Corona-Impfung zurück ins Büro. Apple überlegt noch.

  2. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

GoC 19. Aug 2003

Falsch - Du hast offensichtlich das OpenSource-Prinzip nicht verstanden. Wenn M$ etwas...

Lothar 15. Aug 2003

Halt die Klappe, du machst mir mein zukünftiges Geschäftsmodell kaputt!

Kalle 15. Aug 2003

Nix Angst, der ist nur neidisch.

Nico 14. Aug 2003

na, ich denke schon das da auch eine gehöre Portion Antipathie und Enttäuschung...

userX 14. Aug 2003

Du willst wohl nicht behaupten, dass SCO Software 'frei' ist. Ausserdem gibt es von AT&T...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /