Abo
  • Services:

Iomega RRD - Neues Wechselmedium mit 35 GByte

Removable Rigid Disk soll Bandlaufwerke ersetzen

Iomega will unter dem Namen Removable Rigid Disk (RRD) eine neue Generation von Wechselmedien mit einer Kapazität von bis zu 35 GByte auf den Markt bringen. Erste Prototypen seien bereits fertig und an OEMs ausgeliefert, der Produktstart ist für Anfang 2004 vorgesehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die RRD-Technik soll eine Leistung im Bereiche von Festplatten erreichen und dabei eine hohe Integrität der Daten bei geringen Kosten für die Medien garantieren. Dabei zielt Iomega vor allem auf die Bereiche wie Videobearbeitung und -archivierung oder medizinische Bilder ab, in denen entsprechende Datenmengen anfallen. Aber auch bei Backups soll RRD Bänder ersetzen.

Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Wie schon bei Iomegas Digital Capture Technology Platform (DCT) setzt Iomega auch bei RRD auf eine enge Zusammenarbeit mit Industriepartnern wie etwa Texas Instruments, TDK und ExcelStor.

Die RRD-Module sind dabei kleiner als ein Kartenspiel und sollen sich mehrere Millionen mal überschreiben lassen. Für eine hohe Datenintegrität sorgt eine Verifizierung während des Schreibens. Die Laufwerke sollen, sobald verfügbar, deutlich billiger sein als vergleichbare Bandlaufwerke wie Travan40, DDS, DAT-72, AIT-1, DLT oder DLT VS80. Im Gegensatz zu Bändern soll man von RRD-Modulen zugleich booten können.

Die auf Festplatten-Technik basierenden RRD-Laufwerke sollen ohne Kompression Datentransferraten von bis zu 22 MByte pro Sekunde erreichen. Die rotierenden 2,5-Zoll-Scheiben liegen geschützt in den Modulen, so dass kein Schmutz die empfindlichen Speichermedien erreicht. Der Motor ist dabei in die RRD-Module integriert. Die Laufwerke sollen in einen halbhohen 3,5-Zoll-Laufwerksschacht passen und enthalten die Schreib- und Leseköpfe. Beim Einlegen der Medien sollen Filter sicherstellen, dass kein Schmutz in das System eindringt.

Iomega will erste RRD-Laufwerke im ersten Quartal 2004 in den USA auf den Markt bringen. Preise nannte das Unternehmen noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 83,90€ + Versand
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

chojin 16. Aug 2003

der korrekte thread: https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=11&i=3193&t=3188 das andere...

IOMaster 13. Aug 2003

Die sache mit dem Klick tod ist zwar immer noch in aller Munde wurde aber schon seit...

PeterPan 13. Aug 2003

Der Vorteil beim Motor im Medium ist, dass der geführchtete KLICK-Tod der Iomega...

Thomas N. 12. Aug 2003

Ich glaube nicht, dass diese Medien wirklich für ein Backup interessant sind. Das hängt...

Marc O. 12. Aug 2003

Hi, bevor grosse pro und contra disskussionen entstehen https://forum.golem.de/phorum/read...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /