Abo
  • Services:
Anzeige

Iomega RRD - Neues Wechselmedium mit 35 GByte

Removable Rigid Disk soll Bandlaufwerke ersetzen

Iomega will unter dem Namen Removable Rigid Disk (RRD) eine neue Generation von Wechselmedien mit einer Kapazität von bis zu 35 GByte auf den Markt bringen. Erste Prototypen seien bereits fertig und an OEMs ausgeliefert, der Produktstart ist für Anfang 2004 vorgesehen.

Anzeige

Die RRD-Technik soll eine Leistung im Bereiche von Festplatten erreichen und dabei eine hohe Integrität der Daten bei geringen Kosten für die Medien garantieren. Dabei zielt Iomega vor allem auf die Bereiche wie Videobearbeitung und -archivierung oder medizinische Bilder ab, in denen entsprechende Datenmengen anfallen. Aber auch bei Backups soll RRD Bänder ersetzen.

Wie schon bei Iomegas Digital Capture Technology Platform (DCT) setzt Iomega auch bei RRD auf eine enge Zusammenarbeit mit Industriepartnern wie etwa Texas Instruments, TDK und ExcelStor.

Die RRD-Module sind dabei kleiner als ein Kartenspiel und sollen sich mehrere Millionen mal überschreiben lassen. Für eine hohe Datenintegrität sorgt eine Verifizierung während des Schreibens. Die Laufwerke sollen, sobald verfügbar, deutlich billiger sein als vergleichbare Bandlaufwerke wie Travan40, DDS, DAT-72, AIT-1, DLT oder DLT VS80. Im Gegensatz zu Bändern soll man von RRD-Modulen zugleich booten können.

Die auf Festplatten-Technik basierenden RRD-Laufwerke sollen ohne Kompression Datentransferraten von bis zu 22 MByte pro Sekunde erreichen. Die rotierenden 2,5-Zoll-Scheiben liegen geschützt in den Modulen, so dass kein Schmutz die empfindlichen Speichermedien erreicht. Der Motor ist dabei in die RRD-Module integriert. Die Laufwerke sollen in einen halbhohen 3,5-Zoll-Laufwerksschacht passen und enthalten die Schreib- und Leseköpfe. Beim Einlegen der Medien sollen Filter sicherstellen, dass kein Schmutz in das System eindringt.

Iomega will erste RRD-Laufwerke im ersten Quartal 2004 in den USA auf den Markt bringen. Preise nannte das Unternehmen noch nicht.


eye home zur Startseite
chojin 16. Aug 2003

der korrekte thread: https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=11&i=3193&t=3188 das andere...

IOMaster 13. Aug 2003

Die sache mit dem Klick tod ist zwar immer noch in aller Munde wurde aber schon seit...

PeterPan 13. Aug 2003

Der Vorteil beim Motor im Medium ist, dass der geführchtete KLICK-Tod der Iomega...

Thomas N. 12. Aug 2003

Ich glaube nicht, dass diese Medien wirklich für ein Backup interessant sind. Das hängt...

Marc O. 12. Aug 2003

Hi, bevor grosse pro und contra disskussionen entstehen https://forum.golem.de/phorum/read...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. BST eltromat International GmbH, Leopoldshöhe
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 1,49€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  2. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  3. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  4. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  5. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  6. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  7. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  8. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  9. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  10. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. I'm sorry Dave, I'm afraid I can't do that.

    Magroll | 14:10

  2. Re: Was ich denk und was ich tu ...

    User_x | 14:09

  3. Draft

    keböb | 14:08

  4. Re: Tesla hat einen Markt

    bernd71 | 14:08

  5. Re: Sieht ja chic aus

    thinksimple | 14:07


  1. 12:29

  2. 12:01

  3. 11:59

  4. 11:45

  5. 11:31

  6. 10:06

  7. 09:47

  8. 09:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel