Abo
  • Services:

Extravaganter HP-Scanner zum Auflegen auf Vorlagen

Große Vorlagen portionsweise einscannen und zusammensetzen

Hewlett Packard bringt mit dem HP Scanjet 4670 einen extrem dünnen Scanner auf den Markt, der mit einem Durchsichtfenster versehen ist und durchaus Designähnlichkeiten mit einem Tablet-PC aufweist. Durch sein ungewöhnliches Konzept soll er sich auch gut zum Einlesen von Büchern und anderen sperrigen Vorlagen eignen, indem er einfach auf diese Vorlagen gelegt bzw. bei Büchern hineingesteckt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch das 21,59 x 27,94 cm große Fenster aus Polycarbonat legt man die Vorlage unter den Scanner und sieht jederzeit, welchen Bereich der Scanner bearbeitet. Ein mitgelieferter Ständer sorgt für die platzsparende, vertikale Unterbringung auf dem Schreibtisch. Wenn man zwischen Ständer und Scannerplatte ein Papier legt und den Scanner dann Richtung Ständer klappt, erhält man einen fast normalen Flachbettscanner.

HP Scanjet 4670
HP Scanjet 4670
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. DEUTZ AG, Köln

Der HP Scanjet 4670 ist mit einem CCD-Element ausgestattet und arbeitet mit einer optischen Auflösung von 2.400 dpi bei einer Farbtiefe von 48 Bit. Die Maximalscannfläche liegt nach Herstellerangaben bei 21,6 x 29,7 cm. Ein Vorschaubild soll nach ungefähr sechs Sekunden vorliegen. Mit einem 35 mm-Durchlichtaufsatz liest man auch transparente Vorlagen wie Negative und Dias ein. Mittels der beigelegten Software lassen sich auch Vorlagen, die größer als die Auflagenfläche sind, Schritt für Schritt scannen und später zu einem einzelnen Bild zusammensetzen.

Für einige oft benötigte Funktionen besitzt der Scanner Schnellstarttasten, die beispielsweise das eingelesene Bild dem E-Mail- oder Faxprogramm übergeben. Ein 10 x 15 cm Foto soll in rund 27 Sekunden eingescannt und in Word integriert sein oder in 22 Sekunden gescannt und an den E-Mail-Client übermittelt sein. Eine ganze Seite liest das Gerät nach Herstellerangaben in 32 Sekunden in einer für die Texterkennung tauglichen Qualität.

Der HP Scanjet 4670 misst 413 x 298 x 19 mm und wiegt alleine 1,4 Kilogramm. Mit Vertikalständer bringt er 2,6 Kilogramm auf die Waage. In den USA soll der USB-Scanner für 199,- US-Dollar zu einem noch ungenannten Zeitpunkt auf den Markt kommen. Europäische Daten liegen leider noch nicht vor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzug ist erschreckend unspektakulär
Coradia iLint
Alstoms Brennstoffzellenzug ist "erschreckend unspektakulär"

Ein Nahverkehrszug mit Elektroantrieb ist eigentlich keine Erwähnung wert, dieser jedoch schon: Der vom französischen Konzern Alstom entwickelte Coradia iLint hat einen Antrieb mit Brennstoffzelle. Wir sind mitgefahren.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Alternativer Antrieb Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus
  2. General Motors Surus bringt Brennstoffzellen in autonome Lkw
  3. Alternative Antriebe Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

    •  /