Abo
  • Services:
Anzeige

Extravaganter HP-Scanner zum Auflegen auf Vorlagen

Große Vorlagen portionsweise einscannen und zusammensetzen

Hewlett Packard bringt mit dem HP Scanjet 4670 einen extrem dünnen Scanner auf den Markt, der mit einem Durchsichtfenster versehen ist und durchaus Designähnlichkeiten mit einem Tablet-PC aufweist. Durch sein ungewöhnliches Konzept soll er sich auch gut zum Einlesen von Büchern und anderen sperrigen Vorlagen eignen, indem er einfach auf diese Vorlagen gelegt bzw. bei Büchern hineingesteckt wird.

Anzeige

Durch das 21,59 x 27,94 cm große Fenster aus Polycarbonat legt man die Vorlage unter den Scanner und sieht jederzeit, welchen Bereich der Scanner bearbeitet. Ein mitgelieferter Ständer sorgt für die platzsparende, vertikale Unterbringung auf dem Schreibtisch. Wenn man zwischen Ständer und Scannerplatte ein Papier legt und den Scanner dann Richtung Ständer klappt, erhält man einen fast normalen Flachbettscanner.

HP Scanjet 4670
HP Scanjet 4670

Der HP Scanjet 4670 ist mit einem CCD-Element ausgestattet und arbeitet mit einer optischen Auflösung von 2.400 dpi bei einer Farbtiefe von 48 Bit. Die Maximalscannfläche liegt nach Herstellerangaben bei 21,6 x 29,7 cm. Ein Vorschaubild soll nach ungefähr sechs Sekunden vorliegen. Mit einem 35 mm-Durchlichtaufsatz liest man auch transparente Vorlagen wie Negative und Dias ein. Mittels der beigelegten Software lassen sich auch Vorlagen, die größer als die Auflagenfläche sind, Schritt für Schritt scannen und später zu einem einzelnen Bild zusammensetzen.

Für einige oft benötigte Funktionen besitzt der Scanner Schnellstarttasten, die beispielsweise das eingelesene Bild dem E-Mail- oder Faxprogramm übergeben. Ein 10 x 15 cm Foto soll in rund 27 Sekunden eingescannt und in Word integriert sein oder in 22 Sekunden gescannt und an den E-Mail-Client übermittelt sein. Eine ganze Seite liest das Gerät nach Herstellerangaben in 32 Sekunden in einer für die Texterkennung tauglichen Qualität.

Der HP Scanjet 4670 misst 413 x 298 x 19 mm und wiegt alleine 1,4 Kilogramm. Mit Vertikalständer bringt er 2,6 Kilogramm auf die Waage. In den USA soll der USB-Scanner für 199,- US-Dollar zu einem noch ungenannten Zeitpunkt auf den Markt kommen. Europäische Daten liegen leider noch nicht vor.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen
  3. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  4. msg DAVID GmbH, Braunschweig


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. Februar geschenkt, März + April € 9,99€, Kündigung zu Ende April möglich

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    DarkWildcard | 10:05

  2. Re: Wo ist die Klage von Intel?

    Limit | 10:03

  3. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    LH | 09:59

  4. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Algo | 09:58

  5. Re: Wow! Unglaublich!

    FalschesEnde | 09:48


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel