Abo
  • IT-Karriere:

Neue DivX-DVD-Player von KiSS Technology auf der IFA 2003

Vier DivX-DVD-Player - einer davon integriert in einen Plasma-Fernseher

Nachdem KiSS Technology im Herbst 2002 mit dem DP-450 den ersten MPEG-4- und DivX-kompatiblen DVD-Player auf den Markt brachte und Anfang 2003 mit dem DP-500 auch eine netzwerkfähige Variante folgte, hat der Hersteller nun vier weitere Geräte angekündigt, die auf der IFA 2003 demonstriert werden sollen. Darunter auch zwei mit Festplatte ausgestattete DVD-Player, von denen einer dank seines TV-Tuners auch als Digitalvideorekorder eingesetzt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem DP-1000 will nun auch KiSS einen flacheren und zudem auf DinA4-Abmaße geschrumpften MPEG-4-/DivX-DVD-Player anbieten. Im Vergleich dazu wohl eher riesig-groß anmuten wird dagegen ein 42-Zoll-Plasma-Fernseher, in den ein Netzwerk-fähiger MPEG-4-/DivX-DVD-Player integriert ist.

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. Rail Power Systems GmbH, München

Schließlich wird es noch die erwähnten, jeweils mit 80-GByte-Festplatte ausgestatteten DivX-DVD-Player DP-508 und DP-558 geben. Auf die Festplatte können Filme, Bilder und Musik kopiert und von dort abgespielt werden. Der DP-558 verfügt darüber hinaus noch über einen TV-Tuner für analoge Fernsehsignale und dient damit als MPEG-2-Videorekorder. Dadurch, dass ausgerechnet bei der Videoaufzeichnung auf MPEG-4- bzw. DivX-Kompression verzichtet wurde, sind nur rund 40 Stunden Aufzeichnung möglich. DP-508 und DP-558 sind ansonsten mit Ethernet-Schnittstelle ausgestattet und können damit wie der DP-500 und der Plasma-TV auf einer PC-Festplatte liegende Filme, Bilder und Musik oder Internet-Radiosender wiedergeben. Dazu ist allerdings jeweils die Windows-Software "PC-Link" nötig, welche das Streaming übernimmt.

Die für den Herbst 2003 angekündigten neuen KiSS-Produkte werden DivX-zertifiziert sein und sollen auch andere MPEG-4-Formate wie Xvid unterstützen. Genaue Erscheinungstermine und Preise wurden von KiSS noch nicht genannt. Auf der vom 29. August bis 3. September 2003 stattfindenden Internationalen Funkausstellung (IFA) wird der Hersteller in Halle 23 an Stand 103 zu finden sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,55€
  2. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  3. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  4. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19

Thomas 12. Sep 2003

Warnung vor dem Xoro hsd 400 von MAS Elektronik! Hab das Teil grad wieder zurückgeschickt...

mcfly 30. Aug 2003

also ich komme gerade von den stand, der kiss dp 1000 soll um 199 euro kosten. kann...

Jan 14. Aug 2003

na ja, mir geht es um die kombi DivX + Festplattenrecorder...

Executor17361 12. Aug 2003

mit plasma und hifi anlage hat mich das ding komplett wie es da steht mit dazu passendem...

Kralle 12. Aug 2003

aber ich würde mir das später auf jeden fall auch so einrichtnen! jetzt bin ich ja noch...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /