Abo
  • Services:

Gainward übertaktet wassergekühlte GeForce FX 5900 Ultra

Wasserkühlung auch für Ultra/1600- und Ultra/1200-Serie nachrüstbar

Der für die wohl längsten Grafikkarten-Namen bekannte Hersteller Gainward bietet seine GeForceFX-5900-Ultra-Grafikkarte "PowerPack! Ultra/1600 XP Golden Sample" nun - passend zum Wetter - auch in einer Version mit Wasserkühlung an. Gainwards wassergekühlte "CoolFX PowerPack! Ultra/1600 XP Golden Sample" wird von Hause noch höher über dem Standardtakt betrieben, als das Modell mit normaler Lüfterkühlung.

Artikel veröffentlicht am ,

Während die "normale" Ultra/1600 XP mit 470 MHz Chiptakt und 450 MHz Speichertakt arbeitet, sind es bei der CoolFX Ultra/1600 XP beachtliche 500 MHz Chiptakt und 475 MHz Speichertakt. Zum Vergleich: Der Standardtakt des GeForceFX-5900-Ultra-Grafikchips liegt bei 450 MHz und der Speichertakt bei 425 MHz. Die effektivere Wasserkühlung soll die weiter angehobenen Taktraten erlauben, wobei Gainward gar andeutet, dass noch etwas höhere Chiptaktraten möglich sind. Zudem soll die Wasserkühlung einen geräuscharmen bis geräuschlosen Betrieb ermöglichen.

GeForceFX 5900 Ultra mit Wasserkühlung
GeForceFX 5900 Ultra mit Wasserkühlung
Stellenmarkt
  1. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen

Gainwards CoolFX-Wasserkühlung stammt vom Hersteller Innovatek - zu ihr gehören neben den Grafikkarten-Kühler, einer Eheim-Pumpe und einem 400-Watt-Radiator mit 12-cm-Flüsterlüfter auch die nötigen Schläuche. Das Kühlsystem soll damit auch die CPU und den Chipsatz des Rechners auf Raumtemperatur kühlen können, sofern man die entsprechenden Kühlkörper separat erwirbt. Der Speicherausbau der CoolFX Ultra/1600 XP liegt bei den für GeForceFX-5900-Ultra-Karten üblichen 256 MByte DDR-SDRAM, auch die Schnittstellen sind die üblichen: Video-In/Out, VGA und DVI. Die Video-Ein- und -Ausgänge lassen sich über einen zusätzlichen internen Anschluss auch an der Gehäusefront ausführen.

Das versprochene Leistungsplus hat jedoch seinen Preis: Gainwards ab sofort erhältliche "CoolFX PowerPack! Ultra/1600 XP Golden Sample" soll rund 900,- Euro kosten, 200,- Euro mehr als die luftgekühlte Ultra/1600 XP. Beiden liegt eine Firewire-400-PCI-Steckkarte und eine PCI-Soundkarte bei. Wer bereits eine herkömmliche Ultra/1600 XP oder ein Ultra/1200-XP-Modell (GeForceFX 5900, keine Ultra) besitzt, kann sich das CoolFX-Wasserkühlungssystem auch nachkaufen, was mit rund 300,- Euro zu Buche schlägt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Gringo 14. Okt 2003

s0 l0ng ---> www.tutorials.de ;) häf fön

Bomsche 05. Okt 2003

Denn ganzen scheiß kriegt mann auch einzeln!!!!!! Einmal für die GeforceFX 5900...

fry 11. Aug 2003

hi there, - is schon jemand. n kollege von mir hat seinen rechner komplett in ner ölwanne...

Klugscheisser 10. Aug 2003

setzten 6. das ist ja das "tolle" an den FCKW's das sie mit nichts reagieren (einmal...

iTom 10. Aug 2003

schlechter vergleich ein ferrari bringt aber deutlich mehr leistung als ein VW-Golf...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /