Abo
  • Services:
Anzeige

Gainward übertaktet wassergekühlte GeForce FX 5900 Ultra

Wasserkühlung auch für Ultra/1600- und Ultra/1200-Serie nachrüstbar

Der für die wohl längsten Grafikkarten-Namen bekannte Hersteller Gainward bietet seine GeForceFX-5900-Ultra-Grafikkarte "PowerPack! Ultra/1600 XP Golden Sample" nun - passend zum Wetter - auch in einer Version mit Wasserkühlung an. Gainwards wassergekühlte "CoolFX PowerPack! Ultra/1600 XP Golden Sample" wird von Hause noch höher über dem Standardtakt betrieben, als das Modell mit normaler Lüfterkühlung.

Anzeige

Während die "normale" Ultra/1600 XP mit 470 MHz Chiptakt und 450 MHz Speichertakt arbeitet, sind es bei der CoolFX Ultra/1600 XP beachtliche 500 MHz Chiptakt und 475 MHz Speichertakt. Zum Vergleich: Der Standardtakt des GeForceFX-5900-Ultra-Grafikchips liegt bei 450 MHz und der Speichertakt bei 425 MHz. Die effektivere Wasserkühlung soll die weiter angehobenen Taktraten erlauben, wobei Gainward gar andeutet, dass noch etwas höhere Chiptaktraten möglich sind. Zudem soll die Wasserkühlung einen geräuscharmen bis geräuschlosen Betrieb ermöglichen.

GeForceFX 5900 Ultra mit Wasserkühlung
GeForceFX 5900 Ultra mit Wasserkühlung

Gainwards CoolFX-Wasserkühlung stammt vom Hersteller Innovatek - zu ihr gehören neben den Grafikkarten-Kühler, einer Eheim-Pumpe und einem 400-Watt-Radiator mit 12-cm-Flüsterlüfter auch die nötigen Schläuche. Das Kühlsystem soll damit auch die CPU und den Chipsatz des Rechners auf Raumtemperatur kühlen können, sofern man die entsprechenden Kühlkörper separat erwirbt. Der Speicherausbau der CoolFX Ultra/1600 XP liegt bei den für GeForceFX-5900-Ultra-Karten üblichen 256 MByte DDR-SDRAM, auch die Schnittstellen sind die üblichen: Video-In/Out, VGA und DVI. Die Video-Ein- und -Ausgänge lassen sich über einen zusätzlichen internen Anschluss auch an der Gehäusefront ausführen.

Das versprochene Leistungsplus hat jedoch seinen Preis: Gainwards ab sofort erhältliche "CoolFX PowerPack! Ultra/1600 XP Golden Sample" soll rund 900,- Euro kosten, 200,- Euro mehr als die luftgekühlte Ultra/1600 XP. Beiden liegt eine Firewire-400-PCI-Steckkarte und eine PCI-Soundkarte bei. Wer bereits eine herkömmliche Ultra/1600 XP oder ein Ultra/1200-XP-Modell (GeForceFX 5900, keine Ultra) besitzt, kann sich das CoolFX-Wasserkühlungssystem auch nachkaufen, was mit rund 300,- Euro zu Buche schlägt.


eye home zur Startseite
Gringo 14. Okt 2003

s0 l0ng ---> www.tutorials.de ;) häf fön

Bomsche 05. Okt 2003

Denn ganzen scheiß kriegt mann auch einzeln!!!!!! Einmal für die GeforceFX 5900...

fry 11. Aug 2003

hi there, - is schon jemand. n kollege von mir hat seinen rechner komplett in ner ölwanne...

Klugscheisser 10. Aug 2003

setzten 6. das ist ja das "tolle" an den FCKW's das sie mit nichts reagieren (einmal...

iTom 10. Aug 2003

schlechter vergleich ein ferrari bringt aber deutlich mehr leistung als ein VW-Golf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v. d. Höhe bei Frankfurt
  3. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 7,99€
  2. (-11%) 39,99€
  3. (-85%) 2,25€

Folgen Sie uns
       

  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Die Gier ist unermesslich

    thinksimple | 19:18

  2. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch...

    thecrew | 19:16

  3. Re: Wenn mein Vertrag dort noch läuft...

    bepe4711 | 19:16

  4. Re: Verstehe ich nicht

    theFiend | 19:14

  5. Re: Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    thecrew | 19:11


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel