• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft bringt neues Mausrad zum horizontalen Scrollen

Neue Technik wird am 3. September 2003 vorgestellt

Nachdem in den letzten Tagen bereits einige Gerüchte über ein neues Maus-Scrollrad im Netz kursierten, hat Microsoft nun bestätigt, dass man Anfang September 2003 eine neue Mausgeneration vorstellen will. Mit Hilfe eines 4-Wege-Mausrades soll es dann möglich sein, neben der gewohnten Auf- und Abbewegung auch seitlich zu scrollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Hilfreich kann dies unter anderem bei umfangreichen Excel-Tabellen oder sehr breiten Websites sein. Zum seitlichen Scrollen drückt man das Mausrad dabei einfach ein wenig nach rechts bzw. links. Eine weitere sinnvolle Anwendung könnte diese Funktion in Action-Spielen besitzen - das so genannte "Strafen", also die seitliche Bewegung, wäre dann ebenfalls durch leichten seitlichen Druck auf das Mausrad möglich und man müsste hierzu nicht mehr auf die Tastatur zurückgreifen.

4-Wege-Scrollrad
4-Wege-Scrollrad
Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Ostfildern

Per leichtem Druck auf das Mausrad kann zudem zukünftig auf der Windows-Plattform zwischen aktiven Anwendungen und Fenstern hin- und hergeschaltet werden, die Nutzung der Alt-Tab-Tastenkombination ist dann nicht mehr notwendig. Das Neue steckt hier aber weniger in der Hardware, sondern im Software-Treiber, zumal diese Funktion nicht wirklich neu ist - diverse aktuell erhältliche Mausmodelle lassen sich bereits mit Hilfe der Treiber entsprechend programmieren. Interessanter ist da schon das "Smooth Scrolling", bei der das Rad flüssig und direkt auf die Drehgeschwindigkeit des Fingers reagiert. Eine schnellere Bewegung wird entsprechend auf den Bildschirm übertragen, so dass man beispielsweise schneller an das Ende eines langen Dokumentes gelangt.

Informationen und Preise zu den neuen Mausmodellen, welche die jetzt vorgestellte Technik nutzen, hat Microsoft bisher noch nicht bekannt gegeben - hier wird man sich wohl bis Anfang September 2003 gedulden müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)

John.SInclair 21. Aug 2003

Man seit ihr Doof wofür muss ich denn, Horizontal scrollen können??? Ich drücke einfach...

John.SInclair 21. Aug 2003

Man seit ihr Doof wofür muss ich denn, Horizontal scrollen können??? Ich drücke einfach...

ANTI 11. Aug 2003

Hihi das grenzt nicht an Ignor. sondern an Arroganz. Und das STINKT (ggg).....Jede...

bm 11. Aug 2003

Hmmm... vielleicht sollte ich meine Maus mit darin integriertem voll funktionsfähigem...

bodybag 11. Aug 2003

prob bei wasd ist, dass links davon nimma viel zu belegen ist.. tfgh 4p ;)


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    •  /