Spieletest: 3 Engel für Charlie - Volle Power

Ubi-Soft-Titel für die PlayStation 2

An den Kinokassen ist der neue 3-Engel-für-Charlie-Film ein ziemlicher Erfolg, wer allerdings nach dem Filmgenuss vorhat, sich auch das neue PlayStation-2-Spiel zum Film zuzulegen, sollte sich das besser noch einmal gut überlegen. Der Titel unterstreicht nämlich eindrucksvoll, warum Spiele-Umsetzungen von Leinwandstreifen einen so schlechten Ruf genießen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei hätte die Thematik durchaus Platz für ein gelungenes Spiel gelassen: Drei weibliche, attraktive Hauptcharaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten, eine Hintergrundgeschichte voller mysteriöser Verbrechen und Action-Sequenzen an diversen Schauplätzen weltweit hätte vielen Entwickler-Teams sicherlich ausgereicht, um ein abwechslungsreiches und spannungsgeladenes Stück Software zu schreiben. Die bereits im Handel erhältliche Umsetzung für die PlayStation 2 ist aber leider nicht viel mehr als eine ziemlich hirnlose und stumpfe Klopperei.

Stellenmarkt
  1. Manager IT M&A/IT Post-Merger Integration (PMI) | Technologieführer Finanzdienstleistung (m/w/d)
    über xaverius Unternehmensberatung Personalberatung GmbH, deutschlandweit, europaweit
  2. Systembetreuer (m/w/d) Windows Server / Active Directory
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund
Detailsuche

Screenshot #1
Screenshot #1
Mit einer der drei Heldinnen stürzt man sich auf einen Gegner nach dem anderen und traktiert diesen mit Tritten und Schlägen. Komplexe Combos sind dabei allerdings nicht möglich, stattdessen drückt man schnell und unkontrolliert die Tasten des PS2-Pads und hofft, den Lebensenergie-Balken des Feindes möglichst bald zu leeren, was leider manchmal frustrierend lange dauert. Mehr ist praktisch nicht zu tun - am Ende jedes Levels wartet nur ein Computer oder ein anderes Objekt, das per simplem Knopfdruck aktiviert wird. Das vollkommen lineare Gameplay bietet keinerlei Spielraum für etwaige Aktionen der drei Engel untereinander oder alternative Lösungswege. Die zahllosen Angreifer lassen zudem jeden Funken künstlicher Intelligenz vermissen und stürzen sich vollkommen unkontrolliert auf den Spieler.

Screenshot #2
Screenshot #2
Auch hinsichtlich der Präsentation ist das Spiel misslungen - die Heldinnen ähneln ihren Vorbildern nur wenig, die Texturen sind keiner Rede wert und die Animationen fast schon lächerlich - alles wirkt, als wäre es innerhalb kürzester Zeit unter absolutem Termindruck entworfen worden.

"Drei Engel für Charlie: Volle Power" ist für die PlayStation 2 (von uns getestet) sowie für Nintendos GameCube erhältlich. Das Spiel wird zum Mid-Price angeboten und kostet im Handel um die 30 Euro.

Fazit:
Schlechte Filmumsetzungen gab es schon eine ganze Menge - "3 Engel für Charlie" darf sich aber rühmen, zu den mit Abstand miesesten zu gehören. Trotz des günstigen Verkaufspreises sollte man einen großen Bogen um dieses Spiel machen. Das Beste an dem Titel ist noch die relativ kurze Spieldauer - nach etwas mehr als vier Stunden hat man das witz- und sinnlose Geprügel überstanden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Apple: MacOS Monterey nun doch mit Live Text für Intel-Macs
    Apple
    MacOS Monterey nun doch mit Live Text für Intel-Macs

    Apple macht einen Rückzieher: Intel-Macs bleiben wichtige Neuerungen im neuen Betriebssystem doch nicht vollkommen versagt.

  2. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Apple: Airtags sollen nicht mit Kinderschutz-Knopfzellen genutzt werden
    Apple
    Airtags sollen nicht mit Kinderschutz-Knopfzellen genutzt werden

    Knopfzellen mit bitterer Beschichtung sollen Kinder vom Verschlucken abhalten, Apple will sie aber nicht in Airtags sehen.

Zetor 29. Aug 2003

Wieder so eine schlecht und schnell gemachte Spielumsetzung von einem Film. Man Leute...

JägerKaiser 11. Aug 2003

War nur auf Kommentar von Jägermeister bezogen...

Executor17361 11. Aug 2003

nix gequatsche ich war eingeladen und wie der volksmund sagte geschenktem gaul schaut...

XL-Reaper 11. Aug 2003

So wirds sein ...

anonymous 11. Aug 2003

Was ist denn in letzter zeit mit dem golem-forums-niveau los? Reicht den trolls das...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Acer Chromebooks zu Bestpreisen • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ [Werbung]
    •  /