Abo
  • Services:
Anzeige

Canopus macht DivX Pro zum Standard-Video-Codec

Videohardware-Hersteller hat Lizenzvereinbarung mit DivXNetworks getroffen

Canopus hat eine Lizenzvereinbarung mit DivXNetworks getroffen. Damit will Canopus nun seiner für die Videoproduktion gedachten Hard- und Software den leistungsfähigen MPEG-4-Video-Codec DivX Pro beilegen und diesen als Standard-Video-Codec nutzen.

Anzeige

Zu den Canopus-Produkten, denen in Zukunft DivX Pro beiliegen wird, sollen die MTV-Serie von Video-Capturing-Karten und der Dateikonverter ProCoder zählen. Von der Integration von DivX Pro - der kostenpflichtigen, erweiterten Version von DivX - verspricht sich Hiro Yamada, der CEO von Canopus, eine Verbesserung der eigenen Produkte.

In der Regel nutzen Videoschnittlösungen noch das MPEG-2- bzw. das eng verwandte DV-Format, mit MPEG-4 lassen sich jedoch bei ebenfalls hoher Qualität deutlich kleinere Videodateien erzeugen. DivXNetworks verspricht im Vergleich mit MPEG-2 eine um bis zu 10fach stärkere Kompression; in guter Qualität kann so ein kompletter 2-Stunden-Film auf eine CD gequetscht werden.

Ab wann der Hersteller DivX Pro den eigenen Produkten beiliegen wird, gab Canopus noch nicht an. Ob der Video-Codec auch den in Deutschland verkauften Produkten beiliegen wird, wurde ebenfalls nicht angegeben.


eye home zur Startseite
TL (Golem.de) 10. Aug 2003

Nanu Kollege? Warum soll DV eng verwandt mit MPEG-2 sein? DV hat nur Intraframe-, MPEG-2...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  2. OSRAM GmbH, München
  3. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. ekom21 KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 7,99€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Anno 1800

    "Was für ein Wunderwerk der Technik"

  2. Energy Harvesting

    Biobrennstoffzelle erzeugt Strom aus Schweiß

  3. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze

  4. High Speed Rail

    Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  5. iPhone am Steuer

    Apple will an Autounfällen nicht schuld sein

  6. Filmfriend

    Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden

  7. EMotion

    Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

  8. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  9. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  10. Google

    Android 8.0 heißt Oreo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: Wenn der Bauer...

    The-FleX | 11:16

  2. Sehr allumfassende Überschrift

    M.P. | 11:16

  3. Schwachsinn

    jsm | 11:14

  4. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    My2Cents | 11:14

  5. Schanghai???

    non_existent | 11:13


  1. 11:30

  2. 11:23

  3. 10:58

  4. 10:21

  5. 09:52

  6. 09:02

  7. 07:49

  8. 07:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel