Abo
  • Services:
Anzeige

Canopus macht DivX Pro zum Standard-Video-Codec

Videohardware-Hersteller hat Lizenzvereinbarung mit DivXNetworks getroffen

Canopus hat eine Lizenzvereinbarung mit DivXNetworks getroffen. Damit will Canopus nun seiner für die Videoproduktion gedachten Hard- und Software den leistungsfähigen MPEG-4-Video-Codec DivX Pro beilegen und diesen als Standard-Video-Codec nutzen.

Anzeige

Zu den Canopus-Produkten, denen in Zukunft DivX Pro beiliegen wird, sollen die MTV-Serie von Video-Capturing-Karten und der Dateikonverter ProCoder zählen. Von der Integration von DivX Pro - der kostenpflichtigen, erweiterten Version von DivX - verspricht sich Hiro Yamada, der CEO von Canopus, eine Verbesserung der eigenen Produkte.

In der Regel nutzen Videoschnittlösungen noch das MPEG-2- bzw. das eng verwandte DV-Format, mit MPEG-4 lassen sich jedoch bei ebenfalls hoher Qualität deutlich kleinere Videodateien erzeugen. DivXNetworks verspricht im Vergleich mit MPEG-2 eine um bis zu 10fach stärkere Kompression; in guter Qualität kann so ein kompletter 2-Stunden-Film auf eine CD gequetscht werden.

Ab wann der Hersteller DivX Pro den eigenen Produkten beiliegen wird, gab Canopus noch nicht an. Ob der Video-Codec auch den in Deutschland verkauften Produkten beiliegen wird, wurde ebenfalls nicht angegeben.


eye home zur Startseite
TL (Golem.de) 10. Aug 2003

Nanu Kollege? Warum soll DV eng verwandt mit MPEG-2 sein? DV hat nur Intraframe-, MPEG-2...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LEONI Bordnetz-Systeme GmbH, Kitzingen
  2. seneos GmbH, Köln
  3. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  4. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen a.d. Alz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 599€ + 5,99€ Versand
  3. bei Alternate

Folgen Sie uns
       

  1. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte

  2. Polestar

    Volvo will seine Elektroautos nicht verkaufen

  3. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  4. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth

  5. Flughafen

    Mercedes Benz räumt autonom Schnee

  6. Kündigungen

    Tesla soll Mitarbeiter zur Kostensenkung entlassen haben

  7. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  8. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  9. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  10. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Warum ein Reihenvierzylinder?

    Azzuro | 09:53

  2. Re: Update-Politik

    david_rieger | 09:53

  3. Re: Der "Fortschritt" ist inzwischen nur noch...

    Trollversteher | 09:53

  4. Re: Scharnier

    AndyMt | 09:53

  5. Re: Gaming mit 13" Zoll?

    Kleba | 09:53


  1. 09:01

  2. 08:36

  3. 07:59

  4. 07:46

  5. 07:34

  6. 07:23

  7. 21:08

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel