Abo
  • Services:

Activision in Europa fortan für Lucas Arts zuständig

Vereinbarung über Vertriebs- und Marketing-Geschäfte

LucasArts und Activision haben ein pan-europäisches Publishing- und Vertriebs-Abkommen abgeschlossen. Die neue Vereinbarung soll die bereits bestehende Geschäftsbeziehung zwischen den beiden Unternehmen ausbauen und Activisions Vertriebsrolle für Video- und PC-Spiele von LucasArts in Europa erweitern. Bisher hatte Electronic Arts einen Großteil der Lucas-Arts-Spiele vermarktet.

Artikel veröffentlicht am ,

"Diese Fortsetzung und Erweiterung der europäischen Zusammenarbeit zwischen LucasArts und Activision baut unsere langfristigen internationalen Geschäftsziele noch weiter aus", so Simon Jeffery, Präsident von LucasArts. "Activisions Erfahrungsschatz in den Bereichen Publishing und Vertrieb in Europa wird die Effizienz von LucasArts noch einmal erheblich steigern. Da beide Unternehmen die gleichen Ziele verfolgen, freuen wir uns auf eine fortdauernde starke und erfolgreiche Kooperation."

Stellenmarkt
  1. Neoperl GmbH, Müllheim
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen

"Ich freue mich, dass Activision in Deutschland zukünftig die ganze Produktpalette von LucasArts vermarkten kann. Eine spezielle Freunde ist es für uns, die neuen Brands von LucasArts aufzubauen und die bereits etablierten Marken stärken zu dürfen", schwärmt Andreas Stock, Genaral Manager Activision Deutschland GmbH.

Der erste Titel, der unter der neuen pan-europäischen Vereinbarung veröffentlicht wird, ist Gladius, ein Rollenspiel für GameCube, PlayStation 2 und Xbox, das von den Gladiatorenkämpfen der Antike inspiriert ist. Sämtliche Titel, die vor Gladius erscheinen, werden noch durch die bestehenden Partner vertrieben, welche die Rechte an den aktuellen Titeln halten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€

Trixda 08. Aug 2003

na wohl eher so ein Mittelding:

noRPG 08. Aug 2003

Gladius ist, soviel ich weiß, ein Strategiespiel, kein RPG.


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /