Abo
  • IT-Karriere:

Minolta bringt 3,3-Megapixel-Digitalkamera mit 10fach-Zoom

Reichweitenstarker Blitz und zahlreiche manuelle Einstellmöglichkeiten

Minolta bringt mit der DiMAGE Z1 eine neue 3,3-Megapixel-Digitalkamera mit einer großen Zoom-Brennweite in einem interessanten Gehäuse-Design auf den Markt. Das Gerät verfügt über ein 10fach-Zoom mit einer Brennweite zwischen 38 bis 380 mm (umgerechnet auf eine 35-mm-Kleinbildkamera) bei F2,8 bis 3,5 sowie einen darüber hinaus einsetzenden 4fach Digital-Zoom. Auf einen Bildstabilisator gegen Verwackelungen hat Minolta aber leider verzichtet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 1,5-Zoll-TFT-Farb-Display bietet eine Auflösung von 113.000 Pixeln. Per Umschalthebel, dessen Funktionsweise in unserem Screenshot verdeutlicht wird, betrachtet man das Monitorbild über den Sucher. Mit diesem System kann man den LCD-Monitor entweder direkt oder durch den Sucher betrachten. Da nur ein Monitor verwendet wird, kommte es nicht zu Farb-, Kontrast- oder Auflösungsunterschieden zwischen Sucher und Monitor. Natürlich sparte sich Minolta damit auch ein zweites Miniatur-LCD für den Sucher.

Inhalt:
  1. Minolta bringt 3,3-Megapixel-Digitalkamera mit 10fach-Zoom
  2. Minolta bringt 3,3-Megapixel-Digitalkamera mit 10fach-Zoom

Die Kamera fokussiert über eine Kombination aus passivem Autofokus-Sensor und einem Video-AF-System, wobei die Schärfe 60 Mal pro Sekunde über den Video-AF auf dem CCD-Sensor überprüft wird.

Minolta DiMAGE Z1
Minolta DiMAGE Z1
Die Belichtungsmessung erfolgt über eine Mehrfeldmessung mit 256 Segmenten; darüber hinaus bietet die Kamera mittenbetonte Integralmessung und Spotmessung. Die Belichtungssteuerung läuft mittels Programm-, Zeit oder Blendenautomatik sowie einer manuelle Belichtungseinstellung. Letztere ermöglicht Langzeitbelichtungen von bis zu 30 Sekunden.

Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1/1.000 Sekunde und 15 Sekunden, wobei die Empfindlichkeit automatisch bestimmt wird oder man diese manuell einstellt (ISO 50, 100, 200 und 400). Der Weißabgleich erfolgt automatisch, voreingestellt per Programmauswahl (Tageslicht, Kunstlicht, Wolken, Leuchtstoffröhren und Blitzlicht) oder benutzerdefiniert.

Minolta bringt 3,3-Megapixel-Digitalkamera mit 10fach-Zoom 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

wolfie 09. Dez 2004

Hallo! Habe genau die gleichen probleme bei meiner Z1. Nachdem ich sie bei Minolta...

Borsty22 10. Jan 2004

Hallo, ich habe mal eine Frage. Wenn ich Filmaufnahmen mache, gibt der Autofokus so ein...

Benjamin Müller 27. Aug 2003

Wie man unter http://www.digitalkamera.de/Info/News/18/77.htm lesen kann, kann der WW...

agapor 11. Aug 2003

Meine Meinung zu WW und USB 1.1 Offenbar scheinen alle Leute immer alles mit einem Mal...

ernie 09. Aug 2003

das is die effektive Pixelzahl, der CCD hat 3,3 MPixel.


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /