Abo
  • Services:

Spezial: Die Zukunft des Online-Rollenspiels - Teil 3

Interview mit Peter Tyson von Codemasters zum Fantasy-Titel "Dragon Empires"

Die ersten beiden Teile unseres Spezialthemas "Die Zukunft des Online-Rollenspiels" widmeten sich den Titeln "Rekonstruction" (Damage Studios) und "The Saga of Ryzom" (Nevrax), deren Programmierer uns Frage und Antwort zur Spielerunterhaltung und Verwaltung von Spielermassen standen, sowie Prognosen für künftige Abogebühren abgaben. Der dritte und vorerst letzte Teil dreht sich nun um Codemasters ebenfalls noch nicht erschienenes Fantasy-Online-Rollenspiel "Dragon Empires", das sich nicht nur durch hübsche Grafik, sondern von Spielergilden kontrollierbare und erweiterbare Städte von der Konkurrenz abheben soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Dragon Empires wartet mit einer großen Fantasy-Welt namens Fortitude auf, an deren Entwicklung der bekannte Science-Fiction- und Fantasy-Autor Piers Anthony (u.a. die witzige Xanth-Romanserie) beteiligt ist. Auf Fortitude leben in fünf verschiedenen Königreichen Menschen und einige Drachen eng miteinander verbunden - letztere sorgen als Schutzpatrone ihrer Ländereien dafür, dass die Welt nicht wie vor langer Zeit wieder ins Chaos stürzt. Im Verlauf des Abenteuers erfährt der Spieler dann mehr und mehr über den Hintergrund und die Absichten der verschiedenen Drachen, deren Eigenarten sich auf Landstriche sowie deren Bewohner auswirken.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Welt von Dragon Empires soll dank ihrer Berge, Flüsse, Sümpfe, Grasländer, Wüsten und Wälder genügend landschaftliche Abwechslung bieten und ebenso wie ihre Bewohner sehr belebt wirken. Dafür sorgen laut Codemasters Wetterwechsel, im Wind wiegendes Gras, umherstreifende Tiere und ähnliche Details, welche die eigens entwickelte Grafik-Engine "Fractal Terrain Engine" (FTE) darstellt. Dragon Empires kann sowohl in der Beobachter- als auch in der Ego-Perspektive gespielt werden. Das Spiel soll zwar auch auf einem Pentium III mit 800 MHz und GeForce2-Karte noch laufen, die Entwickler empfehlen aber mindestens eine 1-GHz-Maschine mit GeForce3-Grafikkarte; genauere technische Voraussetzungen will man erst später bekannt geben.

Screenshot #3
Screenshot #3
Spieler können aus drei spielbaren Rassen wählen - den zur Magie tendierenden Menschen, den kriegerischen Dragonblood und den lieber im Verborgenen agierenden Shadow. Alle Spielercharakter sollen zum Start mit identischen Fähigkeiten ausgestattet werden, es muss lediglich eine Entscheidung zwischen Kämpfer, Handwerker, Händler oder Magier getroffen werden. Insgesamt gibt es 15 verschiedene Charakterklassen, darunter auch Diebe und Kopfgeldjäger. Danach verbessern sich die Fähigkeiten je nach Erfahrung, gelösten Aufgaben und gefundenen, erbeuteten oder gekauften Ausrüstungsgegenständen. Die im Spiel zu erfüllenden Aufgaben sollen verschiedene Lösungswege bieten und nicht linear verlaufen.

Spezial: Die Zukunft des Online-Rollenspiels - Teil 3 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

cassy 14. Aug 2008

Funnywebradio... 03. Feb 2008

Hallo wir suchen DJ´s für ein Internet Webradio was 24 std online ist . Gesucht werden...

sad 26. Okt 2004

nice meeting u all ,:) we love lineage2 more than our lives ,so we would love to do...

tony 21. Sep 2004

Hey,friends.Because of suspending our account on ebay,we cant set up auctions of...

tony 17. Sep 2004

Hey,friends.Because of suspending our account on ebay,we cant set up auctions of...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /