• IT-Karriere:
  • Services:

Spezial: Die Zukunft des Online-Rollenspiels - Teil 3

Interview mit Peter Tyson von Codemasters zum Fantasy-Titel "Dragon Empires"

Die ersten beiden Teile unseres Spezialthemas "Die Zukunft des Online-Rollenspiels" widmeten sich den Titeln "Rekonstruction" (Damage Studios) und "The Saga of Ryzom" (Nevrax), deren Programmierer uns Frage und Antwort zur Spielerunterhaltung und Verwaltung von Spielermassen standen, sowie Prognosen für künftige Abogebühren abgaben. Der dritte und vorerst letzte Teil dreht sich nun um Codemasters ebenfalls noch nicht erschienenes Fantasy-Online-Rollenspiel "Dragon Empires", das sich nicht nur durch hübsche Grafik, sondern von Spielergilden kontrollierbare und erweiterbare Städte von der Konkurrenz abheben soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Dragon Empires wartet mit einer großen Fantasy-Welt namens Fortitude auf, an deren Entwicklung der bekannte Science-Fiction- und Fantasy-Autor Piers Anthony (u.a. die witzige Xanth-Romanserie) beteiligt ist. Auf Fortitude leben in fünf verschiedenen Königreichen Menschen und einige Drachen eng miteinander verbunden - letztere sorgen als Schutzpatrone ihrer Ländereien dafür, dass die Welt nicht wie vor langer Zeit wieder ins Chaos stürzt. Im Verlauf des Abenteuers erfährt der Spieler dann mehr und mehr über den Hintergrund und die Absichten der verschiedenen Drachen, deren Eigenarten sich auf Landstriche sowie deren Bewohner auswirken.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Welt von Dragon Empires soll dank ihrer Berge, Flüsse, Sümpfe, Grasländer, Wüsten und Wälder genügend landschaftliche Abwechslung bieten und ebenso wie ihre Bewohner sehr belebt wirken. Dafür sorgen laut Codemasters Wetterwechsel, im Wind wiegendes Gras, umherstreifende Tiere und ähnliche Details, welche die eigens entwickelte Grafik-Engine "Fractal Terrain Engine" (FTE) darstellt. Dragon Empires kann sowohl in der Beobachter- als auch in der Ego-Perspektive gespielt werden. Das Spiel soll zwar auch auf einem Pentium III mit 800 MHz und GeForce2-Karte noch laufen, die Entwickler empfehlen aber mindestens eine 1-GHz-Maschine mit GeForce3-Grafikkarte; genauere technische Voraussetzungen will man erst später bekannt geben.

Screenshot #3
Screenshot #3
Spieler können aus drei spielbaren Rassen wählen - den zur Magie tendierenden Menschen, den kriegerischen Dragonblood und den lieber im Verborgenen agierenden Shadow. Alle Spielercharakter sollen zum Start mit identischen Fähigkeiten ausgestattet werden, es muss lediglich eine Entscheidung zwischen Kämpfer, Handwerker, Händler oder Magier getroffen werden. Insgesamt gibt es 15 verschiedene Charakterklassen, darunter auch Diebe und Kopfgeldjäger. Danach verbessern sich die Fähigkeiten je nach Erfahrung, gelösten Aufgaben und gefundenen, erbeuteten oder gekauften Ausrüstungsgegenständen. Die im Spiel zu erfüllenden Aufgaben sollen verschiedene Lösungswege bieten und nicht linear verlaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript
Spezial: Die Zukunft des Online-Rollenspiels - Teil 3 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)

cassy 14. Aug 2008

Funnywebradio... 03. Feb 2008

Hallo wir suchen DJ´s für ein Internet Webradio was 24 std online ist . Gesucht werden...

sad 26. Okt 2004

nice meeting u all ,:) we love lineage2 more than our lives ,so we would love to do...

tony 21. Sep 2004

Hey,friends.Because of suspending our account on ebay,we cant set up auctions of...

tony 17. Sep 2004

Hey,friends.Because of suspending our account on ebay,we cant set up auctions of...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

    •  /