Abo
  • Services:
Anzeige

Preiswerte Kodak-Kamera mit 2,1 Megapixel und 3fach-Zoom

Viele Automatikfunktionen bedeuten wenig Eingriffsmöglichkeiten

Mit der EasyShare CX6230 plant Kodak eine 2,1-Megapixel-Digitalkamera, die zahlreiche Automatikfunktionen liefert und dem Einsteiger so mühsame Einstellungsoptionen abnimmt. Allerdings bedeutet dies natürlich auch weniger Eingriffsmöglichkeiten für ambitionierte Fotografen.

Anzeige

Kodak EasyShare CX6230
Kodak EasyShare CX6230
Die EasyShare CX6230 verfügt über ein 3fach-Zoom mit einer Brennweite zwischen 36 bis 108 mm (umgerechnet auf 35 mm Kleinbild) bei F2,8 bis 5,2 im Weitwinkel- sowie F4,7 bis 8,9 im Telebereich. Darüber hinaus gibt es einen 3,3fach vergrößernden Digital-Zoom. Als Sucher fungiert ein auf der Kamerarückseite befindliches 1,6-Zoll-TFT-Farb-Display, worüber sich die geknipsten Bilder auch betrachten lassen. Die Auflösung vom Display gab Kodak leider nicht an. Mit einer automatischen Bilddrehungs-Funktion werden die Digitalfotos auf dem Display, dem Computer- oder TV-Bildschirm immer in der richtigen Ausrichtung angezeigt.

Die Fokussierung übernimmt ein TTL-Autofokus-System, wobei die Belichtungsmessung mit einer TTL-AE mittenbetont realisiert wird. Die Verschlusszeiten betragen 1/2 bis 1/1.700 Sekunde. Die sich automatisch einstellende Empfindlichkeit rangiert zwischen 100 und 200 ISO; auch der Weißabgleich erfolgt leider nur vollautomatisch.

Mit einem roten Share-Knopf bestimmt man nach der Aufnahme, was später mit dem Foto passieren soll - ausdrucken, per E-Mail versenden oder archivieren. Wird die Kodak CX6230 dann mit dem Rechner verbunden, werden die entsprechenden Aktionen über die mitgelieferte EasyShare-Software ausgeführt.

Die Kamera besitzt einen Selbstauslöser mit einer Verzögerung von 10 Sekunden, einen mittig angebrachten Blitz mit einer Reichweite von 0,5 bis 3,9 m (Weitwinkel) und 0,5 bis 2,3 m (Tele). Bilder werden im JPEG-Format nach EXIF v2.1 auf dem 16 MByte großen internen Speicher oder auf MMC-/SD-Speicherkarten abgelegt. Videoaufnahmen mit bis zu 30 Sekunden Länge können mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel bei 15 Frames pro Sekunde gemacht werden. Die Datenübertragung erfolgt per USB-2.0-Kabel oder über die optionale Dockingstation, die auch Akkus auflädt.

Kodak EasyShare CX6230
Kodak EasyShare CX6230
Die Stromversorgung übernehmen 2 AA-Lithiumbatterien, 2 AA-Ni-MH-Batterien oder eine CRV3-Lithiumbatterie. Ferner lässt sich die Kamera per Netzteil betreiben. Die EasyShare CX6230 Zoom Digital Camera wird mit Batterien sowie USB- und Audio-/Videokabel ausgeliefert, misst 104 x 67 x 42 mm und wiegt nach Herstellerangaben 175 Gramm. Die Kamera soll ab Ende August 2003 erhältlich sein und 210,- Euro kosten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PHOENIX group IT GmbH, Vantaa (Finnland), Mannheim, Fürth
  2. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. T-Systems International GmbH, Essen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       

  1. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  2. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  3. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  4. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  5. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe

  6. Kartendienst

    Google führt Frage-Antwort-Sektion bei Maps ein

  7. Ford-Patent

    Autonome Autos sollen abnehmbare Lenkräder bekommen

  8. Elektroauto

    Lina kann kompostiert werden

  9. Radeon RX Vega 56 im Test

    AMD positioniert sich in der Mitte

  10. The Patent Scam

    X-Plane-Macher veröffentlicht Film über Patenttrolle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: Ursache - nicht korrekt arbeitende Patentämter

    Dino13 | 11:43

  2. Re: Erst Deutsche Kommerzliga? Nein, danke...

    redrat | 11:43

  3. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    logged_in | 11:42

  4. Re: nur so geht das :-)

    Dino13 | 11:41

  5. Re: Wer es auf die Spitze treiben will: dactyl...

    wraith | 11:41


  1. 11:55

  2. 11:45

  3. 11:40

  4. 11:33

  5. 11:04

  6. 10:51

  7. 10:36

  8. 10:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel