Abo
  • Services:

Kodak mit 5-Megapixel-Digitalkamera für 500,- Euro

EasyShare DX4530 mit optionaler Dockingstation und Thermodrucker

Kodak bringt mit der EasyShare DX4530 eine neue 5-Megapixel-Digitalkamera, die über ein 3fach-Zoom-Objektiv und einen ergänzenden 3,3fachen Digital-Zoom verfügt. Das Objektiv bietet eine Brennweite zwischen 38 und 114 mm (umgerechnet auf eine 35 mm Kleinbildkamera) bei F2,8 bis 5,1 im Weitwinkelbereich und F4,8 bis 8,7 im Telebereich.

Artikel veröffentlicht am ,

Kodak EasyShare DX4530
Kodak EasyShare DX4530
Auf der Kamerarückseite befindet sich ein 1,8-Zoll-TFT-Farb-Display. Ein Orientierungssensor registriert die Ausrichtung der Kamera in Hoch- und Querformat, so dass die Bilder auf dem Display automatisch richtig angezeigt werden.

Inhalt:
  1. Kodak mit 5-Megapixel-Digitalkamera für 500,- Euro
  2. Kodak mit 5-Megapixel-Digitalkamera für 500,- Euro

Die Fokussierung erfolgt über ein Mehrzonen-Autofokus-System. Die Belichtungsmessung wird mit einer Mehrfunktions-TTL-AE mit vier Programmmodi (Sport, Nacht, Video und Nahbereich) realisiert. Die Kodak EasyShare DX4530 erlaubt für künstlerische Effekte eine Belichtungskorrektur (+/- 2,0 in 0,5 Schritten). Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1/2 bis 1/1.700 Sekunde, dazu kommen auswählbare Langzeitbelichtungen zwischen 0,7 bis 4 Sekunden. Die einstellbare Empfindlichkeit rangiert von 130 bis 200 ISO. Der Weißabgleich erfolgt automatisch oder anhand von drei Voreinstellungen für Tageslicht, Innen- und Neonbeleuchtung.

Die Kamera verfügt über einen Selbstauslöser mit einer Verzögerung von 10 Sekunden, wobei die Aufnahmebereitschaft nach Herstellerangaben bereits nach unter 2 Sekunden besteht. Ferner besitzt die Kamera einen eingebauten Miniblitz mit einer Reichweite von 0,6 bis 3,4 m (Weitwinkel) und 0,6 bis 2,0 m (Tele). Bilder speichert die Kamera als JPEG nach EXIF V2.1 auf einen 32 MByte großen internen Speicher oder auf MMC- bzw. SD-Speicherkarten.

Videoaufnahmen können mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel Pixeln bei 15 Bildern pro Sekunde gemacht werden. Die Datenübertragung erfolgt neben dem Speicherkartenaustausch auch per USB-2.0-Kabel.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Leipzig
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Kodak EasyShare DX4530
Kodak EasyShare DX4530
Die Energieversorgung wird mit 2 AA-Lithiumbatterien, 2 AA-Ni-MH-Batterien oder einer CRV3 Lithiumbatterie realisiert. Die EasyShare DX4530 misst 111 x 66 x 39 mm und wiegt nach Herstellerangaben ohne Batterien 210 Gramm. Im Lieferumfang enthalten sind neben der Digitalkamera eine CRV3-Lithiumbatterie sowie Audio-/Video- und USB-Kabel für den Anschluss an den Fernseher und Computer. Mitgeliefert wird zudem das Kodak-Software-Paket EasyShare.

Die Kamera soll ab Ende August 2003 erhältlich sein und 500,- Euro kosten.

Kodak mit 5-Megapixel-Digitalkamera für 500,- Euro 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. (-72%) 5,55€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 23,99€

Woody 15. Aug 2003

Ich würde sagen schau Dir doch mal die KODAK DX6440 an. Hat angeblich 0,41s...

M 06. Aug 2003

Hi Wie wäre es mit einer Videokamera ? Die macht 50 halbbilder pro sekunde . grüße ;-)

peter 06. Aug 2003

Hallo zusammen, wer auf kurze Reaktionszeiten Wert legt, sollte sich mal bei Ricoh...

Marc 06. Aug 2003

exakt! Mir reichen 2-3 MPixel völlig aus, wenn ich hier ne Kamera bekommen könnte, die ne...

the King 06. Aug 2003

ich finde die reaktionszeit für ne digitale am wichtigsten. was nutzt mir eine...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /