Abo
  • Services:

Red Hat will Geschäftsmodell auf Web-Applikationen ausdehnen

Red Hat unterstützt ObjectWeb und Eclipse

Red Hat will sich in Zukunft verstärkt im Bereich Web-Applikationen engagieren und dazu eine vollständige Infrastruktur-Lösung anbieten. Darüber hinaus will Red Hat auch entsprechende Entwicklerwerkzeuge in sein Portfolio aufnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu schließt sich Red Hat dem ObjectWeb-Konsortium an, um in diesem Rahmen unter anderem die Entwicklung der Open-Source-J2EE-Implementierung JOnAS als auch OpenEJB zu unterstützen. In Kooperation mit der Apache Software Foundation will Red Hat zudem die Entwicklung von Jakarta und Tomcat vorantreiben.

Stellenmarkt
  1. persona service Niederlassung Bad Homburg, Schwalbach
  2. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Zusammen mit dem GNU-Compiler for the Java Programming Language (gcj) will Red Hat diese Techniken in ein Open-Source-Web-Application-Environment integrieren und als eigenständiges Produkt ausliefern, das auf der Red Hat Enterprise Linux Familie aufsetzt. Erste Beta-Versionen sollen noch im Jahr 2003 erscheinen.

Im Bereich Entwickler-Tools will Red Hat das Eclipse-Projekt unterstützen, die auch in kommenden Versionen von Red Hats Enterprise-Linux-Produkten enthalten sein soll. In Kooperation mit anderen Eclipse-Mitgliedern hat Red Hat Eclips-Plugins für die Linux Plattform entwickelt, die unter anderem CDT, RPM und Tomcat unterstützen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. (-72%) 5,55€

Anonymous 05. Aug 2003

Warum nicht gleich korrekt "Rat Hat" schreiben? ;-)


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /