• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo: Game Boy Advance lässt die Kassen klingeln

Verkäufe des Gamecube schwächeln allerdings

Vor allem der neue Game Boy Advance SP hat Nintendo ein positives Ergebnis beschert: Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (1. April 2003 bis 30. Juni 2003) erzielte man - vor allem dank 3,24 Millionen verkaufter GBA und GBA SP - einen Gewinn von 11,45 Milliarden Yen (etwa 83,8 Millionen Euro). Der Absatz von Gamecube-Konsolen bleibt allerdings weiterhin hinter den Erwartungen zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

So konnten im ersten Quartal 2003 gerade mal 80.000 Gamecubes abgesetzt werden - zu wenig, um gegenüber Marktführer Sony und der Playstation2 Marktanteile gut zu machen.

Der Umsatz betrug im abgelaufenen Quartal 83,8 Milliarden Yen (etwa 613 Millionen Euro). Ein Vergleich des Gewinns und des Umsatzes mit den Zahlen aus dem Vorjahr ist nicht möglich - Nintendo hatte bisher immer nur Ergebnisse für das komplette Geschäftsjahr und nicht für einzelne Quartale vorgelegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

stewo_42 06. Aug 2003

ich war von mario-kart eigentlich ziemlich enttäuscht. mario-kart ist bei leibe kein...

Harrdemarr 06. Aug 2003

nananana, das absolute highlight war Mario Kart, das beste spiel, wo man zu viert...

stewo_42 06. Aug 2003

jepp, da stimme ich dir zu. der neuen ist allerdings handlicher und schmucker (imho...

Geber 05. Aug 2003

Jep stimmt. Aber wegen GBA: Ich hab mir vor vier Tagen einen gekauft (altes Modell + 3...

stewo_42 05. Aug 2003

laut bloomberg nicht, denn die sagen: "Nintendo said the sales figure represented its...


Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

    •  /