Radeon 9600 Pro kommt auch mit TV-Tuner

ATI führt All-in-Wonder 9600 Pro ein - ab September 2003 in Europa erhältlich

Der kanadische Grafikchip- und Grafikkartenhersteller ATI hat nun mit der All-in-Wonder 9600 Pro die Lücke zwischen All-in-Wonder 9000 und 9800 Pro geschlossen. Die neue Grafikkarte vom Typ All-in-Wonder 9600 Pro beherbergt neben einem analogen Hyperband-TV-Kabeltuner - wie es der Name schon andeutet - einen DirectX-9-fähigen Radeon-9600-Pro-Grafikchip und bietet einige neue Möglichkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bewarb ATI seine All-in-Wonder-Karten bisher als Möglichkeit, den PC damit zum digitalen MPEG-2-Videorekorder zu verwandeln, so kommt mit der All-in-Wonder 9600 Pro noch - dank das neu integrierten Radio-Empfängers - die Aufnahme von Radio-Programmen hinzu. Dabei ist wie bei der Videoaufzeichnung eine zeitversetzte Wiedergabe schon während der Aufzeichnung möglich. Auch Wiederholungen in langsamerer oder schnellerer Wiedergabegeschwindigkeit werden unterstützt. Vom Benutzer auswählbare Teile der Radioaufzeichnungen können später als MP3 archiviert werden. Eine Alarmfunktion in der "FM Player" getauften Radio-Software kann den Nutzer zudem an den Beginn eines Radioprogramms erinnern.

Stellenmarkt
  1. Datenbankadministrator / Architekt SAP/SQL (m/w/d)
    Schörghuber Corporate IT GmbH, München
  2. Cloud & Data Solution Architect (m/w/d)
    Dr. Pfleger Arzneimittel GmbH, Bamberg
Detailsuche

Die mitgelieferte, neue Version 8.6 der ATI Multimedia Center Software wurde um DVD- und CD-Erstellung erweitert, so dass aufgezeichnetes Video und Audio laut ATI einfach auf das bevorzugte Medium geschrieben werden können. In der Vorgängerversion hat ATI eine für die Darstellung auf dem Fernseher optimierte Bedienoberfläche eingeführt, welche die Steuerung des Computers bzw. der All-in-Wonder-Karten erleichtert. Passende Treiber bietet ATI für Windows 98 bis Windows XP an. Als Video-Schnitt-Software liegt Pinnacles Studio 8 in einer speziellen ATI-Version bei.

Anstelle einer DVI-Schnittstelle (plus VGA-Adapter) ist die All-in-Wonder 9600 Pro mit zwei VGA-Ausgängen ausgestattet und kann auch zwei Monitore gleichzeitig ansteuern. Video-Ein- und Ausgänge sowie TV- und Radio-Antennenanschlüsse werden auch bei ATIs aktuellem All-in-Wonder-Sprößling geboten. Zudem liegt eine überarbeitete Version ("Remote Wonder II") von ATIs Funkfernbedienung bei, die nun unter anderem weitere programmierbare Knöpfe und verschiedenfarbige Tasten für den europäischen Videotext mit sich bringt.

Die All-in-Wonder Radeon 9600 Pro liefert ATI in Kanada und den USA selbst aus, während sie in Asien und Europa über Partner vertrieben wird. In Asien und Europa soll die Auslieferung in etwa 4 bis 6 Wochen beginnen. Ob die Fernbedienung oder andere/weitere Software mitgeliefert werden, liegt im Ermessen der ATI-Partner. Preise wurden nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

Sandro 14. Nov 2003

äpoäpjläjl

Christoph 03. Sep 2003

Die Karte soll angeblich in dem Actebis-Rechner stecken, den Lidl schon ab nächste Woche...

crypto 30. Aug 2003

bei der 8500DV wurde dies mit einer externen Box gelöst. das DVI ist on Board...

Gunnar Wittek 11. Aug 2003

Habe mir vor einer Woche eine ATI Radeon 9600 Pro gekauft,kann ich auch mit der Karte zu...

[MoRE]Mephisto 06. Aug 2003

Zu dem Thema Anschlüsse: Hier ist ein Link auf eine Großansicht der Karte mit Adapter...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /