Abo
  • Services:
Anzeige

Radeon 9600 Pro kommt auch mit TV-Tuner

ATI führt All-in-Wonder 9600 Pro ein - ab September 2003 in Europa erhältlich

Der kanadische Grafikchip- und Grafikkartenhersteller ATI hat nun mit der All-in-Wonder 9600 Pro die Lücke zwischen All-in-Wonder 9000 und 9800 Pro geschlossen. Die neue Grafikkarte vom Typ All-in-Wonder 9600 Pro beherbergt neben einem analogen Hyperband-TV-Kabeltuner - wie es der Name schon andeutet - einen DirectX-9-fähigen Radeon-9600-Pro-Grafikchip und bietet einige neue Möglichkeiten.

Anzeige

Bewarb ATI seine All-in-Wonder-Karten bisher als Möglichkeit, den PC damit zum digitalen MPEG-2-Videorekorder zu verwandeln, so kommt mit der All-in-Wonder 9600 Pro noch - dank das neu integrierten Radio-Empfängers - die Aufnahme von Radio-Programmen hinzu. Dabei ist wie bei der Videoaufzeichnung eine zeitversetzte Wiedergabe schon während der Aufzeichnung möglich. Auch Wiederholungen in langsamerer oder schnellerer Wiedergabegeschwindigkeit werden unterstützt. Vom Benutzer auswählbare Teile der Radioaufzeichnungen können später als MP3 archiviert werden. Eine Alarmfunktion in der "FM Player" getauften Radio-Software kann den Nutzer zudem an den Beginn eines Radioprogramms erinnern.

Die mitgelieferte, neue Version 8.6 der ATI Multimedia Center Software wurde um DVD- und CD-Erstellung erweitert, so dass aufgezeichnetes Video und Audio laut ATI einfach auf das bevorzugte Medium geschrieben werden können. In der Vorgängerversion hat ATI eine für die Darstellung auf dem Fernseher optimierte Bedienoberfläche eingeführt, welche die Steuerung des Computers bzw. der All-in-Wonder-Karten erleichtert. Passende Treiber bietet ATI für Windows 98 bis Windows XP an. Als Video-Schnitt-Software liegt Pinnacles Studio 8 in einer speziellen ATI-Version bei.

Anstelle einer DVI-Schnittstelle (plus VGA-Adapter) ist die All-in-Wonder 9600 Pro mit zwei VGA-Ausgängen ausgestattet und kann auch zwei Monitore gleichzeitig ansteuern. Video-Ein- und Ausgänge sowie TV- und Radio-Antennenanschlüsse werden auch bei ATIs aktuellem All-in-Wonder-Sprößling geboten. Zudem liegt eine überarbeitete Version ("Remote Wonder II") von ATIs Funkfernbedienung bei, die nun unter anderem weitere programmierbare Knöpfe und verschiedenfarbige Tasten für den europäischen Videotext mit sich bringt.

Die All-in-Wonder Radeon 9600 Pro liefert ATI in Kanada und den USA selbst aus, während sie in Asien und Europa über Partner vertrieben wird. In Asien und Europa soll die Auslieferung in etwa 4 bis 6 Wochen beginnen. Ob die Fernbedienung oder andere/weitere Software mitgeliefert werden, liegt im Ermessen der ATI-Partner. Preise wurden nicht genannt.


eye home zur Startseite
Sandro 14. Nov 2003

äpoäpjläjl

Christoph 03. Sep 2003

Die Karte soll angeblich in dem Actebis-Rechner stecken, den Lidl schon ab nächste Woche...

crypto 30. Aug 2003

bei der 8500DV wurde dies mit einer externen Box gelöst. das DVI ist on Board...

Gunnar Wittek 11. Aug 2003

Habe mir vor einer Woche eine ATI Radeon 9600 Pro gekauft,kann ich auch mit der Karte zu...

[MoRE]Mephisto 06. Aug 2003

Zu dem Thema Anschlüsse: Hier ist ein Link auf eine Großansicht der Karte mit Adapter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  2. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf
  4. Jetter AG, Ludwigsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. ab 1.079,79€ im PCGH-Preisvergleich

Folgen Sie uns
       

  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Die IDEE!!!!

    Niaxa | 17:07

  2. Re: ich such da irgendwie den sinn?

    User_x | 17:01

  3. Re: Geil...

    sofries | 16:44

  4. Re: Bei einer Neuinstallation...

    dxp | 16:41

  5. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Oktavian | 16:38


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel